Artikelformat

InSecurity Device

Wer ein Fan von Funktastaturen ist sollte sich mal dieses Gerät ansehen. Es sieht von außen aus wie ein ganz normales USB-Steckernetzteil das man z.B. zum Aufladen seines Smartphones benutzen kann.

Drinnen steckt jedoch ein Microcontroller auf Arduino-Basis, ein Funkempfänger und ein GSM-Interface sowie eine Batterie. Damit ist das Gerät in der Lage die Tastendrücke von Funktastaturen aufzuzeichnen und das was da ausspioniert wird gleich mal per SMS an den Lauscher im Hintergrund zu schicken. Also alles was an dieser unsicheren Tastatur getippt wird landet dann beim Lauscher, auch Benutzerkennungen und Passwörter. Selbst wenn man das Steckernetzteil austeckt funktioniert es dank der eingebauten Batterie noch eine Weile weiter.

Ich finde das Ding einen echt gelungen Hack um zu demonstrieren, wie unsicher manche bequeme Lösung für den PC ist. Traurig an dieser Sache ist, dass man im Jahr 2015 immer noch Tastaturen verkauft, die hier keinerlei Abhörschutz bieten und genauso traurig ist es, dass man als Kunde oft gar nicht in der Lage ist beurteilen zu können, ob die Daten die da zwischen Funktastatur und Empfänger ausgetauscht werden anständig verschlüsselt sind oder nicht, denn die Angaben auf der Verpackung oder die Datenblätter im Web schweigen sich oft aus.

Da lobe ich mir meine alte kabelgebundene ergonomische Tastatur. Damit kann ich zwar nicht „unplugged“ bloggen, aber wenigstens ist sie weitgehend abhörsicher.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch nicht bewertet)

Loading...

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.