Artikelformat

Die Links des Tages – 2015-07-15

Und schon wieder habe ich eine Liste an Leseempfehlungen für Euch:

  1. Bei Heiner Flassbeck meldet scih eine indische Ökonomin zu Wort und beschreibt ihren Eindruck von der „Einigung“ mit Griechenland: The failed project of Europe – Jayati Gosh zur deutschen Rolle in Europa
  2. Rechtsanwalt Udo Vetter hat sich gefragt „Was würde Karlsruhe sagen?“ wenn wir solche „Reformen“ diktiert bekommen würden wie wir sie gerade den Griechen vorschreiben wollen? Die Antwort ist, dass das Bundesverfassungsgericht diese wohl sofort kassieren würde da sie gegen die Verfassung verstoßen.
  3. Fefe hat nochmals einen schönen Kommentar zum Interview mit Yanis Varoufakis geschrieben wo er auf die Betonköpfe der Euro-Gruppe und ihre Unbeweglichkeit eingeht. Da kann ich ihm in allen Punkten leider nur zustimmen. Die ganzen EU-Sondergipfel waren nichts anderes als eine Show unserer Politclowns um so zu tun, als täte man was. Tatsächlich war man nie gewillt, irgendwas zu tun.
  4. Die NachDenkSeiten greifen nochmals das unterirdische Griechenland-Bashing in den Medien auf: Von Grillen und Ameisen – Sozialpsychologische Aspekte des Griechenland-Bashings und der Sparpolitik
  5. Die Kanzlerin hat dem YouTube-Star LeFloid ein dreißigminütiges Interview gegeben. Fefe hat das grandios kommentiert und beschreibt schön plastisch, wie die Fragen des Jungen an der Kanzlerin einfach abperlen. Das dürfte die Theorie meines Freundes Martin stützen, dass Frau Merkel die Eigenschaften einer Teflon-Pfanne hat.
  6. Ja, LeFloid hatte wohl einfach die falschen Fragen im Gepäck. Stefan Niggemeier zeigt heute sehr schön, wie man positive Umfragewerte einfährt. Da muss man einfach eine Auswahl an positiven Antworten vorgeben. So hat das auch das Meinungsforschungsinstitut FORSA im Rahmen einer Umfrage des Stern gemacht. Und ich frage mich ob FORSA für „Fragen Ohne Sinnvolle oder Richtige Antworten“ steht…
  7. Wenigstens im wissenschaftlichen Bereich gibt es erste Erfolge zu vermelden, die Sonde New Horizons hat den Pluto erreicht und sensationelle Bilder geschickt. Und natürlich gibt es gleich wieder irgendwelche Miesepeter die solche Missionen als „überflüssig und nutzlos“ abtun. Stefan Oldenburg hat auf den SciLogs ordentlich Kontra gegeben.

Das waren die Links über die ich heute gestolpert bin.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.