Artikelformat

Ein eigenes Logo für die Internetbriefmarke

Manchmal muss man auch als Mensch des Internet-Zeitalters Briefe mit der „gelben Post“ verschicken. Und dafür braucht man dann eine Briefmarke. Die kann man ja mittlerweile problemlos online erzeugen und ausdrucken. Sogar ein Bildmotiv kann man darauf drucken, allerdings nur aus einer nach einiger Zeit langweiligen Auswahlliste.Die Post meint, eigene Motive kann man nicht nutzen, denn diese müssten nach dem Hochladen erst mal auf mögliche Urheberrechtsverletzungen geprüft werden. Nun denn, es ist Zeit für einen kleinen „Hack“.

Ich drucke meine Internetmarken ja immer auf Aukleber mit 70×37 mm Größe, z.B. Zweckform 3474. Die Marken kann man als PDF herunterladen und mit jedem PDF-Anzeigeprogramm dann ausdrucken. Dummerweise sind die Marken ohne Motivbild recht zentriert auf den Etiketten, man hat also nur einen schmalen Rand. Es wäre also praktisch wenn man das ganze PDF einfach ein wenig nach rechts verschieben könnte um links mehr Platz für sein Logo zu bekommen.

Das geht mit dem Tool pdfjam aus dem Paket texlive-extra-utils. Dann genügt die folgende Kommandozeile:

pdfjam –offset ‚1.7cm 0cm‘ briefmarke.pdf

Das Ergebnis steht danach in der Datei „briefmarke-pdfjam.pdf“. Die kann man ausdrucken und hat dann auf den Label links etwa 35mm breit Platz für das eigene Bildmotiv. Das baue ich aber jetzt nicht am PC ein, sondern ich bastle mir einfach ein Label mit dem Motiv und drucke das mit meinem Labelprogramm nochmals an den Stellen aus wo die Briefmarken gedruckt sind. Den Bogen mit den Etiketten kann man ja auch zweimal durch den Drucker schicken und ist so sehr flexibel was die Anzahl der zu druckenden Logos angeht.

Ich habe mal einen Testausdruck für Briefmarken mit dem Logo unseres Schützenvereins gemacht. Das ganze sieht fertig dann so aus:

bm-logoZukünftig gibts also Brief vom Vereinsvorstand nur noch mit Vereinsbriefmarke.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 von 5)

Loading...

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.