Artikelformat

Facebook und die Zensur

Die Nachdenkseiten berichten heute über das seltsame Verschwinden von Kommentaren auf ihrer Facebook-Seite. Und sie stoßen damit eine wichtige und richtige Diskussion an, denn es geht um die Meinungsfeiheit und Zensur.

Zensur ist natürlich ein hartes Wort. Man nutzt lieber den Euphemismus „Entfernen von Hasskommentaren“ oder „Löschen wegen Verstoßes gegen die Nutzungebedingungen“. Doch egal, mit welchem Weichmacher man den Vorgang schönreden will, es geht darum, dass unter Umständen wichtige Diskussionsbeiträge einfach verschwinden ohne dass es jemand erklären könnte.

Das ist übrigens auch mit ein Grund, warum ich mein Blog selbst hoste. Denn da habe ich zumindest noch die administrative Hoheit über den Inhalt. Klar kann ich von meinem Hausrecht Gebrauch machen und total bekloppte Kommentare löschen. Oder auch den ganzen Spam, den eh niemand sehen will. Aber letztlich habe ich noch die Illusion der Entscheidungsgewalt was Ihr hier lesen könnt und was nicht und habe diese nicht an irgendwelche Drittanbieter ausgelagert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 von 5)

Loading...

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.