Permalink

Statt vieler Worte möchte ich Euch dringend einen Besuch bei Tante Jay nahelegen, sie hat einen Artikel geschrieben der unbedingt möglichst oft gelesen werden muss.

Permalink

Nachts ist es draußen dunkel

Na ja, zumindest wenn keine Laternen oder sonstigen künstlichen Lichtquellen vorhanden sind. Warum ich diese offensichtliche Erkenntnis in den Titel dieses Postings geschrieben habe? Einfach weil man auch selbstverständliche Dinge mal irgendwo hinschreiben muss, denn sonst könnte etwas sehr Merkwürdiges … Weiterlesen

Permalink

The one that should not be talked to

Bei Harry Potter hat man ja Voldemort als den Oberbösewicht dessen Namen man besser nicht erwähnt. Aber klar, Harry Potter ist Fiktion, dafür haben wir jetzt eine Person die man besser nicht befragt, denn das könnte als „kriminelle Verabredung“ interprestiert … Weiterlesen

Permalink

Die Tötungsmaschinerie

Gestern abend lief ein Beitrag bei Panorama, bei dem es um die Rolle des US-Luftwaffenstützpunktes Ramstein in Rheinland-Pfalz bei den Drohneneinsätzen der USA ging. Dieser Beitrag ist mittlerweile über YouTube abrufbar und ist auch in der Textfassung weit verbreitet, z.B. … Weiterlesen

Permalink

Wir dürfen die Kriegstreiberei nicht hinnehmen

Heute hat es mich fast vom Stuhl gerissen als ich in meinem RSS-Feedreader die neueste Schlagzeile der Zeit sah: „Wir dürfen die Annexion nicht hinnehmen„. An dieser Stelle finde ich, ja es reicht, wir dürfen diese Kriegshetze nicht mehr unkommentiert … Weiterlesen

Permalink

Nachdem US-Präsidenten maximal 2 Amtszeiten haben dürfen braucht es einen würdigen Nachfolger für Barack Obama. Flatter hat auf Feynsinn schon mal einen Kandidaten gefunden.

Permalink

Während die westliche Welt sich massiv Mühe gibt den russischen Präsidenten Putin zu dämonisieren hat der Spiegelfechter heute einen Artikel darüber wie es sich anfühlt wenn der Friedensnobelpreisträger Barack Obama seine Unterschrift auf eine Liste setzt auf der man namentlich erwähnt wird…

Permalink

Bis zur angekündigten Wahl in der Ukraine am 25. Mai sind es noch 66 Tage. Die Frage die sich jedoch stellt ist, wie sich die Weltpolitik in den nächsten 66 Tagen entwickeln wird. Momentan drehen alle massiv am Rad und unsere Kanzlerin macht mit bei der Spirale der Eskalation. Verschiedene Blogs haben diese deutsche Außenpolitik mal beleuchtet. Die Akademie Integra sieht in Merkel eine Prostituierte für Washington und Heiner Flassbeck guckt von der ökonomischen Seite auf die angekündigten Sanktionen und kommt wohl zu dem Schluß, dass das ein grandioser Schuß ins eigene Knie werden wird.

Seite 5 von 8« Erste...34567...Letzte »