Artikelformat

Schlaflos in Augsburg

Die Erhöhung der Arbeitszeit um 10% zeigt ihre erste Wirkung, mir fehlt es einfach am nötigen Schlaf. Bis die Kinder abends im Bett sind ist es allemal 20:30 und dann hat man bestenfalls noch 90 Minuten um selbst irgendwas zu erledigen. Und der Wecker geht erbarmungslos wieder am frühen Morgen los.

Gestern habe ich mal meine Buchführung in GnuCash wieder auf den aktuellen Stand gebracht, das hat allein um die eineinhalb Stunden gedauert um alle Buchungen für 2 Monate nachzutragen. Aber wenn ich solche Sachen zu lange liegen lasse schiebe ich nur einen Riesenberg Arbeit vor mir her und es wird nicht besser.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.