Artikelformat

Kaffeine Sendereinstellung – es hat geklappt

So, jetzt habe ich meine Sender in Kaffeine drin. Der Trick war, daß man einen Sender mit einer fest zugeordneten Frequenz „manuell“ erfassen mußte, wenn dann dieser Sender eingestellt ist, dann findet der Suchlauf plötzlich alle anderen Sender auch die auf dieser Frequenz liegen. Was letztlich bedeutet, drei Sender manuell erst mal hinzufrickeln und dann den Suchlauf zu starten um alle Sender zu haben.

Damit funktioniert jetzt alles relativ gut. Aktuell mache ich gerade mal eine Testaufnahme vom ZDF-Infokanal. Was mich noch ein wenig verwirt ist, warum ich bei ein paar Kanälen kein EPG habe, bei den anderen habe ich ein EPG.

Interessant ist jetzt, daß Kaffeine mir während der Aufnahme nur ein reduziertes Kanalangebot anzeigt, d.h. man kann wohl auf der selben Frequenz parallel andere Sender gucken, aber keinen mit einer anderen Frequenz.

Es ist auf jeden Fall recht interessant mit DVB-T ein wenig rumzuspielen. Auch wenn die Artec T1 Box nicht unbedingt schmerzfrei in Betrieb zu nehmen war. Aber da meine bessere Hälfte ab 3. Januar die Heidi-Folgen auf KIKA aufnehmen will wäre es nicht verkehrt, wenn ich bis dahin dann voll einsatzfähig bin.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.