Artikelformat

Olympia im Fernsehen

Heute haben wir mal ein wenig Olympische Spiele gucken wollen, denn da Anna ja im Judo ist und Cristina ebenfalls gerne die Judo-Kämpfe ansieht waren wir dann um 11:00 Uhr vor der Glotze und haben gewartet. Gezeigt wurde Handball, das gleiche Spiel im ZDF und im ZDF Infokanal. Echt bescheuert, den gleichen Stream auf zwei Kanäle zu schicken und andere Dinge dafür nicht. Statt dem angekündigten Judo gab es dann noch ein Radrennen im Regen irgendwo um Peking herum.

Mit dem TV-Browser habe ich dann gesehen, daß EinsPlus ab 12:30 Judo bringt. Vor den „Genuß“ hat aber auch hier der Murphy den Schweiß gesetzt, denn das Umschalten auf EinsPlus am Sat-Receiver brachte keinen Sender. Ein schneller Blick ins Internet zeigte dann, daß EinsPlus seit kurzem auf einem neuen Transponder liegt. Also mal „schnell“ ein Sendersuchlauf und jetzt ist der Sat-Receiver mit noch mehr Kanälen voller Ramsch. Da offentbart sich dann, daß 2000 Speicherplätze im Sat-Receiver nicht der Weisheit letzter Schluß sind wenn man keine Option hat um seine paar „Lieblingssender“ tatsächlich sinnvoll irgendwie zu ordnen. Was letztlich nix anderes bedeutet als daß ich den nächsten Sat-Receiver den ich kaufen werde anhand seiner Benutzeroberfäche auswählen werde.

Ach ja, als wir dann die Judo-Kämpfe gesehen haben fiel mir folgendes auf: Gewonnen hat immer der Kämpfer oder die Kämpferin im weißen Juido-Anzug. Die im blauen Anzug haben stets verloren.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.