Artikelformat

Unwetter über Augsburg

Heute abend gab es ein heftiges Unwetter in der Region. Ich war gerade beim Einkaufen und habe wie üblich in der Tiefgarage des Supermarktes geparkt. Als ich zurückkam war schnell klar, dass ich die Tiefgarage nicht so schnell verlassen kann weil genügend um ihre Blechkisten besorgte Zeitgenossen diese bis zum Anschlag mit ihren Autos aufgefüllt hatten. Da dauerte das Verlassen der Tiefgarage dann 30 Minuten.

Die Situation auf dem Heimweg war dann sehr seltsam. Diverse Straßen standen tief unter Wasser und in meinem Auto kam ich mir eher vor wie in einem Boot. Und trotz der Dunkelheit und der bescheidenen Sichtverhältnisse gab es immer noch „Spezialisten“ die dann ohne Licht unterwegs waren. Die Feuerwehr und Rettungsdienste dürften heute eine heiße Nacht haben.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.