Artikelformat

Nochmals Ärger mit QDVDAuthor

Am Donnerstag war in Stefans Kindergarten das Abschlußfest und ich „durfte“ filmen. Das Rohmaterial habe ich in drei kleine Filmchen aufgeteilt die auch relativ schnell mit Cinelerra geschnitten waren. Die einzige „Neuerung“ beim Schneiden war der Abspann dessen Lauftext ich jetzt gleich mit Inkscape gemacht habe ohne den Umweg über OpenOffice-PDF-Export und GIMP zu gehen. Der Text wurde in 1024-Breite erstellt und dann wieder auf 720 runtergerechnet wegen des 16:9-Seitenformates.

Für die DVD hatte cih vor die drei Filmchen auf je einen Menübutton zu legen und einen weiteren Button „Alles abspielen“ zu definieren, der die drei Filme dann in der richtigen Reihenfolge abspielt. An dieser Stelle hat es aber dann dvdauthor mit der von QDVDAuthor erzeugten XML zerlegt, er moserte an, dass der Film 2 kein Chapter 3 hat.

Ein Blick in die erzeugte Steuerdatei für dvdauthor zeigt dann:

{ g2 = 0; jump vmgm menu entry title; }

So aus dem hohlen Bauch raus würde ich sagen, dass hier „title“ und „chapter“ veratuscht sind und wenn man die Datei in einem Texteditor entsprechend anpasst, dann funktioniert es auch. Einen Bug-Report für QDVDAuthor habe ch dann im Tracker dort eingegeben, mal sehen wie es weitergeht.

Aber irgendwie wünsche ich mir fast, daß QDVDAuthor mal „geforked“ wird und sich dann Leute hinsetzen die sich auch mal ein paar Gedanken zu Usability machen. Denn so richtig Freude macht das Programm nicht, auch wenn man damit zu Ziel kommt, aber meistens eben nur weil man die Fallstricke mit der Zeit mühsam zu umschiffen lernt.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.