Artikelformat

Turboprint Update bestellt

Mit dem Update auf Lenny letztes Jahr funktionierte auf meiner amd64-Kiste Turboprint nicht mehr. Ist nicht schlimm dachte ich damals, immerhin gibt es mittlerweile für meinen Canon Pixma IP4000 einen Gutenprint-Treiber der sogar Duplex unterstützt.

Heute morgen wollte ich dann meine Blutdruckstatistik für den Hausarzt ausdrucken und beim Ausdruck des Postscript-Files mit dem Gutenprint-Treiber und den dort maximal möglichen 600 dpi sah das so aus:

Ausdruck Gutenprint 600dp

Die horizontalen Linien, die eigentlich exakte Geraden sein sollten sahen aus wie eine Berg- und Talbahn. Nicht toll, aber klar bei einem Drucker bei dem beim Querformat druck der Druckkopf hin und her saust und immer ein kleines Fragment dieser Linie erzeugt.

Das hat mich dann an Turboprint erinnert und ich habe mir mal die Testversion 2.13 von der Webseite gezogen. Mit Turboprint und 600 dpi sieht das ganze dann schon ein wenig anders aus:

Ausdruck mit Turboprint und 600 dpi

Die Linien sehen viel „gerader“ aus. und auch die roten nicht achsenparallelen Linien kommen viel besser mit dem Turboprint-Treiber.

Dann noch ein Versuch mit 1200 dpi, da druckt der Drucker zwar längere Zeit, aber dafür sieht das Ergebnis genausogut aus wie wenn ich es auf einem Farblaser drucken würde.

Ausdruck mit Turboprint 1200 dpi

Bei diesen Ergebnissen fiel es dann auch nicht schwer, die 17,95 € für das Update auf die aktuelle Version zu investieren.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.