Artikelformat

Operation gelungen, Patient tot

Heute abend habe ich wieder mal eine „ingenieurmäßige Glanzleistung“ vollbracht. Am Nachmittag haben wir für die Nintendo DS Lite der Kinder neue Displayschutzfolien geholt, denn besonders bei Annas Daddelkiste war der untere Screen (der Touchscreen) arg vom vielen Kratzen mit dem Stift in Mitleidenschaft gezogen. Abends kam sie dann und wollte die neuen Folien montiert haben.

Die untere Folie weigerte sich hartnäckig, sich irgendwie abziehen zu lassen. Also habe ich mal in die Trickkiste gegriffen und ganz mit einem Schnitzmesser die Folie am Rand ein wenig angehoben. Dann ging sie Stück für Stück ab. Also mal die neuen Folien montiert und die Funktionskontrolle. Nintendo schaltet sich ein, doch der Touchscreen will nicht mehr.

Da kam dann der Verdacht auf, dass unten vielleicht die Schutzfolie schon längst irgendwohin entschwunden ist ich statt der Schutzfolie die Folie des Touchscreen abzogen habe. Murphy’s Law at its best. Muss Papa jetzt als dem Töchterlein ein neues Nintendo spendieren.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.