Artikelformat

Ein Blick auf den Opera-Webbrowser

Dieses Posting schreibe ich gerade mit dem Opera-Webbrowser, einfach mal um zu sehen was Opera drauf hat. So ganz schlecht sieht das nicht aus, vor allem ist der Browser echt flott. Allerdings habe ich im Google-Reader Darstellungsprobleme:

Darstellungsfehler in OperaIch meine hier die Punkte und Striche die sich unter der Schrift und über dem Trennstrich befinden. Das ist beim Lesen extrem lästig und ich krieg es auch nicht durch zoomen weg.

Google+ sieht auch ein wenig anders aus als beim Firefox, hier geht mir die Anzeige mit der Anzahl der neuen Benachrichtigungen ab.

Ansonsten ist Opera jedenfalls mal eine nähere Betrachtung wert.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.