England dreht am Rad

Zugegeben, die Krawalle in England sind nicht schön und es wurde sehr viel kaputt gemacht was Leuten gehört die für die Zustände auch nicht mehr können als die Randalierer. Aber wenn ich heute lese, dass man 2 Kids für jeweils 4 Jahre in den Knast schickt dann habe ich doch sehr seltsames Gefühl in der Magengegend. Möglich, dass die Jungen zur Randale aufgerufen haben, aber 4 Jahre Haft für ein in einer emotionalen Ausnahmesituation geschriebenes Posting bei Facebook sind schon heftig. Und die unterschwellige Botschaft eines solchen Urteils ist auch ziemlich eindeutig:

„Wage es nicht gegen das System aufzubegehren oder öffentlich dazu aufzurufen sonst wanderst Du für ein paar Jahre in den Bau“

Heute sind es noch Gewaltaufrufe (die sich aber wohl nicht arg von diversen Hetzparolen unterscheiden die man in der Regenbogenpresse findet oder in Büchern von rechten Politikern) und reicht vielleicht schon eine kritische Äußerung zu den Zuständen in einem Blog um weggesperrt zu werden. Dann muss man sich schon die Frage stellen, was dieses System noch von den Terrorregimes die auch Blogger wegsperren unterscheidet und wie es um das Recht auf freie Meinungsäußerung bestellt ist.

Ein Gedanke zu „England dreht am Rad

  1. 20 und 22 Jahre alt sind Deine Kids ….. Mit Kids verbinde ich eine andere Altersklasse.

Kommentare sind geschlossen.