Artikelformat

Rewe macht Wahlkrampf

Als ich neulich vom Bäcker zurückkam lief ich bei einem Rewe-Markt vorbei und sah ein riesiges Poster mit „Schwarz. Rot. Toll.“.

Die neueste Sticker-Sammelaktion von Rewe läuft gerade und ich frage mich, ob diese „Deutschland ist so toll“-Lobhudelei die Fortsetzung von Philip Röslers „Deutschland ist das coolste Land der Welt“ beim Parteitag der FDP ist. Zudem könnte der Slogan ja auch das Ergebnis der nächsten Bundestagswahl vorhersagen wollen und dem Betrachter unterschwellig vermitteln wollen, dass eine große Koalition aus Schwarz und Rot als „toll“ anzusehen ist. Mit meinen Vermutungen bin ich übrigens nicht allein, auch im Erwerbslosenforum wird in diese Richtung diskutiert.

Rewe untertitelt die Aktion als „Eine Liebeserklärung in 180 Stickern“ wobei man für jeweils 10 Euro Einkaufswert 5 Sticker bekommt. Pro Sticker also 2 Euro Umsatz machen muss oder andersrum für 360 Euro einkaufen muss um 180 Sticker zu bekommen. Wobei dann natürlich doppelte dabei sind und man viel mehr kaufen muss um das für 1,99 € erhältliche Sammelalbum wenigstens ansatzweise zu füllen. Man kann sogar Sticker kaufen, 5 Stück kosten hier 50 Cent, also 10 Cent pro Sticker.

Ich werde jedenfalls versuchen in der nächsten Zeit einen großen Bogen um die Rewe-Märkte zu machen, besonders meine Kinder sind ja die ideale Zielgruppe für solche sinnlosen Sammelaktionen, man denke nur an Pokemon und Co. wo die Kinder ihr Taschengeld für irgendwelche Sammelkarten ausgeben die eine Phantasiewelt beschreiben. Ok, war in meiner Kindheit auch schon so, aber als Erwachsener hat man eben einen anderen Blickwinkel auf diese Sammelei.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.