Artikelformat

Der Horror mit den WordPress-Plugins

Neulich hat es mir ja die WordPress-Seite meines Vereins zerschossen weil das All-in-one-event-Calendar Plugin nicht mehr kompatibel mit der neuesten Version war. Mittlerweile gibt es ein Update dieses Plugins, also dachte ich mir gestern, machste das mal wieder drauf, denn das neue Jahr steht vor der Tür und irgendwie muss ich nun einen Terminkalender für 2014 bereitstellen. Ja, hat auch gut geklappt. Nur musste ich nun feststellen, dass die Termine die ich von dort in meine Google-Kalender importiere alle um Eine Stunde daneben waren.

Also habe ich mir mal das ICS-File angeschaut welches da an Google geliefert wird. Das sah ganz vernünftig aus, am Anfang die Zeitzonendefinition mit der Angabe, wann wir zwischen „Daylight-Saving“ und Normalzeit wechseln. Dann der erste Event, unsere Weihnachtsfeier am 21.12. um 18:00 und der sah dann im Kalender so aus:

Das wäre fast richtig, Start als 2013-12-21 als Datum und 18:00:00 als Anfangszeit, wenn da nicht dieses „Z“ am Zeilenende wäre. RFC5545 sagt nämlich auf Seite 31 aus, dass dieses „Z“ bedeutet dass der damit abgeschlossene Zeitstempel nicht in lokaler Zeit sondern eben in UTC ist.  Das heißt, Google importiert das vollkommen richtig und addiert dann genau die UTC+1 in der wir jetzt sind drauf. Und schon zeigt er mir die Weihnachtsfeier im Google-Kalender als um 19:00 Uhr beginnend an.

Also werfe ich mal die Suchmaschine an, so was muss doch schon bekannt sein. Ja, es ist bekannt, wenn man nach dem Namen des Plugins und „timezone“ sucht findet man jede Menge verzweifelte Anfragen. Besonders Leute in den USA sind hier arg betroffen weil bei denen natürlich sich dann Termine auch auf einen anderen Tag veschieben können. Lösungen? Keine so einfach in Sicht.

Geholfen hat mir dann dieses Posting. Hier springen einem die „Z“-Endungen förmlich ins Gesicht und so habe ich mal die betreffende Datei runtergeladen, geändert und wieder hochgeladen. Und siehe da, nun importiert mein Google-Kalender die Zeiten korrekt.

So sieht die Änderung im Diff-Format aus:

Und obwohl in oben verlinkten Post drin steht, dass das Problem mit v1.9 behoben sein soll kann ich feststellen, dass es mit Version 1.10.5 wieder da ist. Da fängt man schon an zu grübeln wie gut die Qualitätssicherung bei den Plugins ist.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 von 5)

Loading...

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.