Artikelformat

Frequenz zu niedrig

Und zwar die Ausleer-Frequenz der lokalen Altglascontainer. Darauf habe ich ja am 12. Mai schon mal hingeweisen, heute am 20. Juli sieht es wieder so aus:

glascontainerKlar, dass es rund um den Container wieder voller Glasspitter ist und man sich freut, wenn man mit dem Hund da durch muss. Es ist schon seltsam, beim Sperrmüll will die Stadt verbieten dass der eine oder andere Jäger und Sammler noch was Brauchbares da rausfischt weil das ja Wertstoffe sind deren Verkauf den Stadtsäckel entlasten soll. Warum wird dann der Wertstoff Altglas nicht auch häufiger abgeholt?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 von 5)

Loading...

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

1 Kommentar

  1. Ich hab da mal eine Verständnisfrage;

    Wie kann man aus Sperrmüll noch Wertstoffe herausfiltern, wenn alles in der Presse landet?? Also alte Matratzen und Hausrat einfach ineinander verpresst werden.

    Geht es nicht darum, dass der Spermüll hübsch ordentlich draußen liegt und nicht großzügig von den Sammlern „verteilt“ werden soll??

    Ich kann mir das nur beim Großgeräte-E-Schrott vorstellen, dass der Schrottwert was extra bringt, aber der wird ja auch gesondert abgefahren. Und wehe, Du hast mehr, als Du angemeldet hast. Oder schlimmer, jemand stellt was dabei. Da kann es passieren, dass dieser Mist nicht abgefahren wird und der eigentliche Anmelder zur Verantwortung gezogen wird!

    Die Glascontainer sehen aller Orten so aus.