Artikelformat

Abnutzungserscheinungen

Neulich habe ich mal wieder was beim Gitarre-Klimpern gelernt. Denn obwohl ich regelmäßig neue Saiten aufziehe hörte sich die Gitarre doch irgendwie kratzend an. So ein richtig schöner runder „clean“ Sound wollte einfach nicht ertönen.

Dann habe ich einfach mal ein neues Plektrum genommen und der Unterschied war gewaltig. Obwohl es vom gleichen Typ war hörte man einen deutlichen Unterschied. Ein Blick ins Blog zeigte mir dann, dass ich diesen Typ damals Anfang März 2015 gekauft hatte und seitdem, also rund zwei Jahre klimperte ich mit dem gleich „Pick“ rum. Ohne Lupe sieht das Ding auch noch sehr gut aus, aber wenn man mal ganz nahe an die Kante geht, dann sieht man so was:

pickold

Leider fehlt es dem Foto an der nötigen Schärfentiefe, aber man sieht, dass die Kante doch relativ schrumpelig ist. Bei einem fabrikneuen Pick sieht das anders aus und klingt eben auch anders.

Lerneffekt: Beim nächsten Saitenwechsel auch einen Plektrum-Wechsel mitmachen. Dann klingt der Sound auch gleich wieder viel besser.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 von 5)

Loading...

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentar verfassen