Mehr Spass mit dem Bass

Zum Jahresende habe ich mir noch ein kleines, aber nützliches Gadget geleistet, welches mir vor allem bei meinen Übungen am Bass hilft. Mittlerweile bin ich ja in der Liga der etwas fortgeschrittenen Bass-Spieler und die Stücke die man übt erstrecken sich dann auch oft über mehrere Seiten im Lehrbuch. Tja, da wäre es jetzt schön wenn man jemanden hätte der einem beim Umblättern hilft.

Um das Problem zu lösen bin ich bisher so vorgegangen, dass ich die Seiten für die ich umblättern müsste kopiere und dann die Blätter in meinem Arbeitszimmer verteile. Das Lehrbuch plus eine Seite daneben passt mit Mühe und Not noch auf den Notenständer, was darüber hinaus geht wird mit Klammern am Aktenregal befestigt. Hier mal ein Beispiel für „Hideaway (6 Seiten)“:

Noten auf Notenständer und Regal

Dann läuft das üben so, dass mich den Backing-Track auf dem Tablet in der Riff-Studio App starte und dazu dann klimpere. Und wenn das nächste Übungsstück dran ist, dann sortiere ich meine losen Blätter wieder ins Übungsbuch und hole die nächsten losen Blätter raus. Alles sehr mühevoll.

Nun gibt es aber auch Apps für das Tablet, welches genau das Problem adressieren. Ich habe mir mal die Testversion von Mobile Sheets runtergeladen. Damit kann man recht einfach die Noten im Lehrbuch abfotografieren und hat sie dann zum Üben auf dem Tablet. Umblättern geht ganz einfach mit Wisch-Gesten.

Das ist allerdings noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Denn genau für diesen Zweck gibt es Hardware, die einem das Leben erleichtert. Da habe ich mir jetzt ein kleines Umschalt-Pedal mit Bluetooth besorgt, mit dem man durch „Fußdruck“ vorwärts und rückwärts blätern kann. Oder auch vorwärts und am Song-Ende dann zurück zum Start, wenn also der Song über zwei Seiten geht und am Ende ein Wiederholungszeichen hat, dann ist das genau die Option die mir weiter hilft.

Umschaltpedal
Donner Bluetooth Umschaltpedal

Das Pedal hat einen eingebauten Akku den man über USB aufladen kann. Über die Tasten im Mittelfeld kann man festlegen, welche „Tastendrücke“ gesendet werden, wenn man auf die beiden Pedal-Tasten tritt. Denn technisch verbindet sich das Teil natürlich als „Bluetooth-Keyboard“ mit dem Tablet. Und Mobile-Sheets reagiert auf diese „Tastendrücke“.

Ein erster Test mit einem zweiseitigen Übungsstück lief schon sehr gut. Und natürlich bietet Mobile-Sheets auch einen Audio-Player damit man zu den Noten auch gleich den passenden Backing-Track mit hinterlegen kann. Für mich heißt das in der Zukunft weniger lose Notenzettel und weniger Setup fürs Üben von längeren Stücken. Und natürlich auch, dass ich die Pro-Version von Mobile-Sheets kaufe und nutze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.