Das Pixel 7 in der Praxis

Im Praxiseinsatz hat sich dann gezeigt, dass das Pixel 7 ein paar ganz coole Funktionen hat.

Ich war heute früh mit dem Hund draußen. Es war noch stockfinstere Nacht kurz vor 7 Uhr und ich habe mir gedacht jetzt macht es mal ein Bild mit der Kamera. Guckt mal und die hat tatsächlich eine Nacht-Einstellung und das Bild das da rauskommt ist ja wirklich sehenswert.

Nachtaufnahme von Lucy bei der morgendlichen Hunderunde

Also jetzt verglichen zu meiner vorherigen Smartphone dem Galaxy S8. Wenn ich dann so Dunkelheit fotografiert habt, dann war das sehr verrauscht und fürchterlich. Schlecht von der Qualität und dieses Bild, das kann man also tatsächlich wirklich rum zeigen.

Das andere was noch viel cooler ist, was ich jetzt gerade ausprobiere das ist der Google Recorder. Es ist sozusagen ein Diktiergerät und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, weil nämlich du kannst in das Smartphone reinsprechen und er nimmt das Audio auf. Aber das ist ganz wichtig, er nimmt nicht nur Audio auf, sondern er macht auch gleichzeitig in Echtzeit eine Transkription von dem was du da sagst in der richtigen Sprache. Also ich diktiere quasi jetzt meinen Text fürs Blog und den kann ich mir nachher runterladen. Da geht man auf recorder.google.com und sieht sein aufgezeichneten Text und kann seinen Transkript runterladen und das kann ich dann eigentlich eins zu eins nehmen und ins Blog kopieren und das machen wir jetzt dann.

So, ab hier tippe ich also wieder, aber der Text oben wurde tatsächlich mit dem Google-Rekorder aufgenommen und dann einfach die Transkription runtergeladen und der Text mit Copy und Paste hier hin kopiert. Ein paar Satzzeichen ändern, Groß-Kleinschreibung anpassen und schon hat man einen Text. Das ist echt cool, vor allem da diese Transkription wohl offline auf dem Smartphone stattfindet. Und das eben in Echtzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert