Die Qual mit der Wahl

Am Sonntag sind Bundestagswahlen. Und natürlich gehe ich zum Wählen, denn das ist für mich sozusagen oberste Bürgerpflicht. Nur stellt sich eben die Frage, wen soll ich wählen. Und hier gibt es ein paar Tage vor der Wahl unterschiedliche Strömungen.

Weiterlesen

Das Problem mit den Wahlen

Ich habe ein sehr empfehlendes Buch daheim, „Mentopolis“ von Marvin Minsky und in diesem Buch gibt es auch ein schön anschauliches Beispiel was passiert, wenn man Entscheidungen von Stimmberechtigten sammelt um sie in die nächsthöhere Ebene als „Gruppenergebnis“ zu kommunizieren. Eventuelle Ähnlichkeiten mit kürzlich stattgefundenen Wahlen sind natürlich total zufällig.

Weiterlesen

Podcast-Empfehlung: Lage der Nation

Kurzmitteilung

Neulich ist es mir doch glatt passiert, dass mein Vorrat an heruntergeladenen Podcasts leer war. Also musste ich mal auf die Schnelle nach neuen Podcasts suchen und bin über die Listen meiner Podcast-App Pocket Casts auf „Lage der Nation“ gestoßen. Das ist ein politischer Podcast in dem Philip Banse und Ulf Buermeyer jeden Freitag die politischen Themen der Woche zusammenfassen. Es gibt interessante Hintergrundinformationen. Nach 3 Episoden die ich jetzt gehört habe kann ich diesen Podcast nur weiterempfehlen an alle, die abseits der Mainstream-Medien einen Überblück über die wichtigsten politischen Ereignisse der Woche bekommen wollen.

Die Links des Tages – 2015-09-15

Heute mal wieder eine kurze Liste von Links:

  1. Pia Ziefle legt noch ein Blogposting zu ihrer Entscheidung Facebook den Rücken zu kehren nach.
  2. Die NachDenkSeiten haben heute einen lesenswerten Buchtipp: „H.G. Butzko – Verarschen kann ich mich alleine.“ Habe das gleich mal meiner „unbedingt lesen“-Liste zugefügt.
  3. Die Realitiät im IT-Alltag ist manchmal grausam. TheDailyWTF hat heute eine Story, die schön zeigt, wohin die manchmal grenzenlose Arroganz von Administratoren führt. Streng nach dem Motto „Bring nicht den Überbringer der schlechten Nachricht um“.

Die Links des Tages – 2015-09-11

Na ja, es sind eigentlich die gesammelten Links der ganzen Woche. Aber trotzdem hoffentlich interesssant.

  1. Jens Berger behandelt auf den NachDenkSeiten die Vorgehensweise der ungarischen Regierung in der Flüchtlingskrise und kommt zu dem Schluß, dass Orban sich durchaus an die EU-Gesetze hält. Also genau das was in Dublin vereinbart wurde, unter anderem auch auf Drängen von Deutschland das ja keine EU-Außengrenzen hat.
  2. Auch Tante Jay setzt sich mit den Flüchtlingen und dem Kampf gegen die Hasskommentare in den sozialen Netzen auseinander. Und sie hat, aus meiner Sicht vollkommen zurecht „Gemischte Gefühle„.
  3. Fefe vergleicht Syrien mit Afghanistan und berichtet über gute Gründe für das russische Engagement in Syrien.
  4. Heiner Flassbeck ist aus dem wohlverdienten Sommerurlaub zurück und rantet gleich mal gegen das G20-Finanzministertreffen in der Türkei.
  5. Die NachDenkSeiten beschäftigen sich mit der Affäre ums Bundeswehr Sturmgewehr G36 und kommen zu dem Schluß „Nichts ist so wie es scheint„. Man könnte fast zu dem Schluß kommen, dass das Verteidigungsministerium andere Interessen als nur die Landesverteidigung verfolgt.
  6. Heute erschien eine interessante Zuschrift bei den NachDenkSeiten die sich mit der neuen Euphorie zu „Refugeeswelcome“ in den Leitmedien äußert. Der Schreiber stellt fest, dass es fast so ist wie wenn ein Schalter umgelegt wurde, nach monatelanger Anti-Flüchtlings-Kampagnen in den Medien jubeln plötzlich alle wenn Flüchtlingszüge in Deutschland eintreffen. Das ist zwar schön, aber irgendwie nicht konsistent.
  7. Fefe hat heute auch ein sehr tiefschürfendes Blogposting ausgegraben das unter dem Motto steht „Data is not an asset, its a liability„. Und damit eben zur Datensparsamkeit aufruft statt jeden verwertbaren Datenfurz erst mal zu sammeln um später vielleicht etwas daraus zu machen. Mittlerweile wurde dieses Posting auch bei O’Reilly’s „4 short links“ verlinkt.
  8. Microsoft mag nicht wenn ihr kein Windows 10 mögt. Denn es ist ja zunächst mal kostenlos. Und kostenlose Sachen hat man gefälligst freudig anzunehmen. Um den Nutzern die Entscheidung zu erleichtern werden laut Lifehacker jetzt die Update-Pakete einfach mal via Windows-Update verteilt. Das wird natürlich diejenigen Nutzer freuen, die keine Datenflatrate haben sondern für ihr Datenvolumen noch bezahlen müssen (Hallo Schwesterherz in Südafrika). Denn die paar Gigabytes für die Updates auf Windows 10 dürften dann alles andere als „kostenlos“ für den Nutzer sein. Lifehacker hat im Artikel zum Glück auch eine Anleitung wie man diesen Download verhindern kann.

Die Links des Tages – 2015-08-05

Mal wieder ein paar interessante Links. Da ich heute ziemlich viel dazu kommentiere hier erst mal ein Weiterlesen-Link damit das nicht die Übericht total zukleistert. Weiterlesen

Die Links des Tages – 2015-08-04

Heute nur mal drei Links abseits des aktuellen politischen Schmierentheaters.

  1. Wolfgang Lieb beschreibt auf den NachDenkSeiten wie die EU-Wirtschaftspolitik die Lebensgrundlage der Menschen in Afrika bedroht. Eine logsiche Schlußfolgerung aus dieser Bedrohung ist, dass die Menschen dann ihr Heil in der Flucht suchen. Sind wir mal froh, dass wir sie noch nicht so weit aufgerüstet haben dass sie uns den Krieg erklären können, denn wenn wir ihre Lebensgrundlage kaputt machen, dann führen wir ja eigentlich Krieg gegen sie.
  2. Der Stern hat ein sehr langes Interview mit Yanis Varoufakis das sehr lesenwert ist und die Abgründe der Politik beleuchtet. Und die diplomatischen Umgangsformen die, würden wir ähnlich im gegenseitigen Umgang miteinander genauso agieren eigentlich den Staatsanwalt zu Ermittlungen wegen „organisierter Kriminalität“ motivieren sollten.
  3. Der trampende Roboter HitchBOT wurde zerstört. Der Roboter schaffte es Kanada zu durchqueren ohne Opfer von Diebstahl oder Vandalismus zu werden. Die Eigentümer hatten so ihre Zweifel, dass das auch im südlichen Nachbarland von Kanada möglich wäre und sie behielten recht. Im „land of the free“ überlebte der Roboter gerade mal 2 Wochen, dann war das Experiment gescheitert. Was möglicherweise auch an der in den USA überall vorhandenen Armut liegt, vielleicht hat ja jemand die Hardware gegen etwas Eßbares eintauschen wollen. In einem Land mit mehr als 40 Millionen Menschen die von Lebensmittelmarken abhängig sind und wo man mindestens zwei Jobs braucht um über die Runden zu kommen würde mich das nicht wundern.

Die Links des Tages – 2015-07-29

Heute ist die Linkliste etwas länger, aber dafür gut gemischt.

  1. Der erste Link fiele in die Kategorie „Lustiges“ wenn es nicht so ein grausames Beispiel von Amtsschimmel und Erbsenzählerei wäre. Es geht um die Möglichkeit von Pflichtverteidigern, ihre Kopierkosten abzurechnen, aber eben nur wenn sie Papierkopien machen. Scannen sie etwas und drucken es später aus, dann geht das angeblich nicht. Und soll ich Euch was sagen: Mein Officejet macht Papierkopien indem er die Vorlage scannt und danach ausruckt…
  2. Der Spiegelfechter beschäftigt sich heute mit verschleiernder Sprache die in Euphemismen wie „Besorgte Bürger“ mündet, wenn es um die neuen Nazis geht. Mittlerweile haben wir fast täglich einen Anschlag auf Asylbewerberheime oder Leute die sich für Flüchtlinge einsetzen. Sascha Lobo schreibt hier im Spiegel sehr treffend, dass diese Attentäter durchaus als Terroristen zu bezeichnen sind.
  3. Die Türkei führt nun wieder offen Krieg gegen die PKK. Und die Nato schaut dabei zu. Deutsche Waffenexporteure freuen sich, hat doch die PKK die Waffen von uns für den Kampf gegen ISIS bekommen. Sozusagen eine Win-Win-Situation für die Kriegs-Profiteure.
  4. Zur Abwechslung mal ein nützlicher Link. Das ToolBlog listet „die richtigen Fragen zum Herunterschalten„. Ein Ansatz bei dem das Prinzip gilt, dass nicht der reich ist der viel hat, sondern der, der wenig braucht.
  5. Philippe Legrain schreibt über „The Eurozone’s German Problem„. Wieder jemand der erkannt hat, dass es die deutsche Wirtschaftspolitik ist an der Europa zu zerbrechen droht. Leider wird auch dieser Mahner von unseren neoliberalen Ideologen nicht gehört werden. Passend dazu hat Heiner Flasbeck einen Rant über das Sondergutachten des Sachverständigenrates geschrieben in dem er er deutlich erwähnt, dass er die Ignoranz der sogenannten Wisschenschaftler nicht mehr ertragen kann.
  6. Und während unsere Austeritäts-Verfechter sich wohlwollend auf die Schulter klopfen und in ihrer eigenen Dummheit hochloben passiert in Griechenland eine humanitäre Katastrophe in einem Ausmaß, welche für ein zivilisiertes Europa eigentlich eine fürchterliche Schande und ein Mahnmal des Versagens der Poltik darstellt. Unfallopfer müssen sterben weil niemand die medizinische Versorgung bezahlen kann und auch Rettungsdienste aus Kostengründen eingestellt wurden.
  7. Aus der Kategorie „Nützliches“ gibt es auch noch „The Ultimate Guide to Note-Taking„. Also eine sehr umfassende Anleitung, wie man sich sinnvolle Notizen erstellt. Sowohl auf Papier als auch in elektronischer Form. Gefunden via ToolBlog.
  8. Aus der Kategorie „Datensicherheit ist zu anstrengend“ beschreibt TheDailyWTF heute einen ganz neuen und revolutionären Password-Manager.
  9. Gerade habe ich im Podcast eine Geschichte gehört, die es mir wirklich eiskalt den Rücken runterlaufen lässt. Wir Software-Entwickler sind ja gewohnt, dass man Programmierarbeiten „aus Kostengründen“ nach Indien „outsourced“, aber das passiert halt nicht nur mit Software, sondern unter anderem auch mit Medikamententests. Und wenn dabei Testpersonen sterben dann werden diese elegant aus der Statistik herausgerechnet, denn man hat ja schließlich ein positives Gutachten für den Auftraggeber aus Deutschland abzuliefern. Der WDR hat diese Story die eigentlich nur noch betroffen macht ob der Korruption und Gier die da mit im Spiel ist.

 

Die Links des Tages – 2015-07-28

Heute mal drei schnelle Links für Euch:

  1. In der ZDF-Mediathek gibt es einen Bericht über Drohneneinsätze und gezielte Tötungen. Diese 45 Minuten solltet ihr baldmöglichst investieren, denn solche Sendungen verschwinden sehr schnell wieder aus der Mediathek, damit man den privaten Fernsehsendern nicht zuviel Konkurrenz macht.
  2. Heiner Flassbeck referiert wunderschön, wie man mit Statistik manipulieren kann und dass die ganze Euphorie über Wachstum in anderen Ländern mit Austerität sozusagen an den Haaren herbeigezogen ist.
  3. Sommerzeit ist Grillsaison. Doch wie bekommt man das Ding nach einer Grill-Session wieder sauber? Hier gibt es eine interessante Methode wie man das mit einem Dampfreiniger macht.

Wenn Witze Realität werden

In meiner Jugend war die Welt noch schwarzweiß und über die Wahlen in den Ostblockstaaten gab es den folgenden Witz: Ein Bauer kommt zum Wahllokal und bekommt einen verschlossenen Umschlag mit seinem Stimmzettel. Als er ihn aufreißen will fährt ihn der Wahlvorsteher an: „Wissen Sie denn nicht, dass die Wahl geheim ist?“ Antwortet der Bauer kleinlaut: „Aber ich wollte doch nur wissen, was ich gewählt habe.“

Weiterlesen