Die Links des Tages – 2015-07-25

Hier mal wieder eine Liste der angesammelten Links.

  1. Für Augsburger Themen gibt es jetzt ein neues Diskussionsforum. Ich wurde von den Admins gebeten, mal in den Links hier darauf hinzuweisen.
  2. Heiner Flassbeck referiert über eine Antwort vom Bundesfinanzministerium zum Brief der 5 Ökonomen. Obwohl es eigentlich keine Antwort ist.
  3. In einer Welt, in der man nur noch lebt, damit man täglich roboten geht…“ fängt „Hier kommt Alex“ von den Toten Hosen an. Man kann aber auch mit offenen Augen unterwegs sein statt zu roboten und sieht dann Dinge die dem dahin hastenden Schichtarbeiter wie sie mir jeden Werktag morgens bei der Hunderunde begegnen einfach entgehen. Hier kommt Julia und sie berichtet über „Begegnungen„.

Drei Links sollten reichen, ihr sitzt bei dem tollen Wetter doch eh nicht vor dem PC sondern schaut Euch draußen um, oder?

Die Links des Tages – 2015-07-23

Und nach einem Tag Pause hier wieder eine neue Ladung Links. Sorry, bin gerade gut beschäftigt (und bei der Hitze am Dampfen), da gibt es nicht jeden Tag neue Links. Mach ich ja nebenbei und nicht hauptamtlich.

  1. Sascha Lobo hat im Spiegel eine schöne Kolumne geschrieben: „Flüchtlingsdebatte im Netz: Mehr Schweiger, weniger Seehofer„. Und als Reaktion bekommt er dann solche Mails. m(
  2. Die Flüchtlingsproblematik könnte sich aber mit dem neusten Vorschlag von Seehofer entspannen. Der Spiegelfechter hat eine schöne Glosse unter dem Titel „Endlich! Seehofer plant Betreuungsgeld für Flüchtlinge
  3. Fefe berichtet heute, wie die Filmindustrie die Rechner von den bösen Raubkopierern vom Netz nimmt. Für die Nicht-Nerds unter Euch: 127.0.0.1 ist die Adresse des Rechners vor dem man gerade sitzt. Was vor 14 Jahren noch ein lustiger Comic-Strip war ist also heute Realität geworden.
  4. Freeman von Alles-Schall-und-Rauch wird ja gerne als zwielichtiger Verschwörungstheoretiker bezeichnet, da er oft sehr krude Dinge postet. Gestern hat er sich aber Gedanken zur Korruption gemacht die durchaus lesenswert sind: „Deutschland muss das korrupteste Land der Welt sein„. Passend dazu hat Fefe noch ein paar Details aus den Verhandlungen zwischen Griechenland und den Institutionen. Das passt wieder mal perfekt zum Kontext der Korruption.
  5. Ihr habt sicher mitbekommen, dass Hacker nun einen Jeep Cherokee während der Fahrt über das Internet übernommen haben. Die EFF (Electronic Frontier Foundation) weist nun darauf hin, dass sie dazu Gesetze brechen mussten, nämlich den DMCA und dass solche Gesetzte ein ziemlicher Schwachsinn sind wenn sie verhindern, dass Sicherheitslücken aufgedeckt werden. The Register hat die Story.
  6. Allison Randal hat sich Gedanken über „The future of Open Source“ gemacht. Durchaus lesenswert wenn man seinen Horizont erweitern will.

Das war meine kleine Link-Übersicht für heute.

Die Links des Tages – 2015-07-20

Neue Woche, neue Links. Hier eine Auswahl der interessanten Links die mir heute über den Weg gelaufen sind:

  1. Im Jahr 1967 gab es in Griechenland einen Militärputsch: „Erinnerungen an einen Militärputsch“ Besonders interessant ist die Rolle der NATO bei diesem Putsch.
  2. Die Piratenpartei hat heute eine Flaschenpost mit einem saftigen Rant über die Entwicklungspolitik: „Hilfe für Afrika: Macht endlich Schluss mit Top-Down-Ansätzen!
  3. Heiner Flassbeck liest dem Deutschlandfunk in Sachen Leistungsbilanzüberschüsse die Leviten: „Ben Bernanke und der Deutschlandfunk – klares Denken versus verwirrte Satire
  4. Fefe guckt auf 10 Jahre Merkel und vergleicht die Politik mit dem Rad beim Roulette: „Kann sich eigentlich irgendjemand an einen Kanzler …“ Money Quote: „Man kann sein Geld auf Rot oder Schwarz setzen, oder, wenn man auf ganz geringe Erfolgschancen setzt, auf Grün, und am Ende gewinnt die Bank.
  5. Stefan Niggemeier zeigt, wie der Forsa Chef die Kritik an seiner Umfrage für den Stern elegant entkräftet: „Forsa-Chef Güllner entkräftet Kritik von drei Leuten an seiner Umfrage“ Da haben wir es wieder, Blogger sind total unbedeutend und keinesfalls für die Meinungsbildung im Land relevant.
  6. Der Spiegelfechter macht sich Sorgen um Europa: „Solidarität in Europa: Zerfall einer Idee

Ich hoffe es war für jeden was interessantes dabei.

Schafft die Bundesjugendspiele ab

Ich kann mich noch gut an meine Schulzeit erinnern und das jährliche Sportfest unter dem Titel „Bundesjugendspiele“ bei dem ich allerdings eher die hinteren Ränge belegte da der Schulsport mir von je her ein Grauen war. Ich war schon sportlich, in meiner Freizeit spielte ich gerne Tischtennis was aber wohl für den Schulsport ungeeignet ist. Und in den Mittagspausen trafen wir uns sogar mit den Mädels aus der Parallelklasse um Volleyball zu spielen, aber auch das ist keine Disziplin für die Bundesjugendspiele. Da geht es eher um die klassische Leichtathletik, die für mich aber eben alles andere als „leicht“ war. Und daher habe ich eben an diesem Sportfest mit sehr geringer Motivation teilgenommen, Auswege gab es ja leider nicht. Doch nun gibt es eine Online-Petition zur Abschaffung der Bundesjugendspiele.

Weiterlesen

Ursache und Wirkung

Martin hat gerade einen Artikel bei der FAZ verlinkt bei dem es darum geht, dass die Mehrheit der Deutschen es offenbar für gut findet, wenn NSA und BND zusammenarbeiten. Nach einem impulsiven „WTF?!“ fange ich dann mal an zu lesen und bekomme gleich im ersten Satz nach dem Aufmacher einen massiven Brechreiz.

Weiterlesen

Der Bösewicht vom Dienst

Link

Stefan Niggemeier hat wieder mal eine hervorragende Analyse der journalistischen Kompetenz unserer Qualitätspresse abgeliefert. Die sich gerade auf den griechischen Finanzminister Varoufakis eingeschossen hat und ihn zum „Bösewicht vom Dienst“ erklärt hat. Rechtsanwalt Udo Vetter weist in dem Zusammenhang auf die Rechtslage für Gesprächsmittschnitte in Deutschland hin. Und ich frage mich (ob des vorherigen Blogartikels) wie es um die Vertraulichkeit von Kommunikation im Zeitalter der Vorratsdatenspeicherung bestellt ist.

Wir brauchen mehr Aufklärung!

Heute morgen hatten wir ein sehr interessantes Gesprächsthema mit unserer 14-jährigen Tochter. Denn sie kam plötzlich mit seltsamen homophoben Äußerungen daher. Das wollten wir dann genauer wissen und so stellte sich heraus, dass sie gestern nachmittag beim Stadtbummel wohl von einer Demonstration der „Initiative Besorgte Eltern“ zusammengeraten ist. Eine Demo gegen die frühe sexuelle Erziehung. Und sie brachte ein Flugblatt (4 Seiten A4 auf A3 gefaltet) mit, das die Menschen wohl „informieren“ sollte.

Weiterlesen

Die getrollte Gesellschaft

Fefe hat heute einen sehr interessanten Abschnitt aus dem Simple Sabotage Field Manual gebloggt. Und am Ende fordert er auf, das was da an „Trollerei“ aufgeführt ist an konkreten Abläufen aus Firmen oder der Politik zu reflektieren. Die zweite interessante Nachricht zum Thema kommt von den NachDenkSeiten, es gibt wohl eine Dokumentation über die Täuschungsmethode von Ronald Reagan mit Hilfe derer man die öffentliche Meinung wunderbar manipulieren kann. Kombiniert man diese Erkenntnisse ergibt sich ein beängstigends Szenario.

Weiterlesen

The winner takes it all

Von ABA zu ABBA, nein ernsthaft, in meine Jugend gab es dieses Lied von ABBA dessen Songtext man hier nachlesen kann.

The winner takes it all
The loser’s standing small

Doch was ist, wenn es keinen Sieger mehr gibt? Sondern nur noch Verlierer?

Weiterlesen

Fingerakrobaten

Ich habe in meinem Leben ein einziges Mal die Talkshow von Günther Jauch angesehen, damals, als die Manomama ihren Auftritt hatte. Danach war ich von dieser Niederung deutscher Fernsehkultur kuriert. Am letzten Sonntag hatte der Moderator des Grauens einen sehr interessanten Gast, nämlich den griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis. Ich habe es trotzdem nicht angeschaut, und angesichts der Informationen die ich von meinen Nachrichtenkanälen auf Twitter und im Feed bekomme war das auch gut so.

Weiterlesen