Die Zeichen der Zeit

Seit Ende des letzten Jahrtausends bin ich Gewerkschaftsmitglied. Damals trat ich ein als mein damaliger Arbeitgeber einen Firmenbereich dem ich angehörte verkaufen wollte und da wollte ich natürlich die Gerwerkschaft als Verhandlungspartner stärken. Mittlerweile sind mehr als 15 Jahre ins Land gegangen und aus dem geplanten Verkauf wurde nix weil der Wunschkäufer gar nicht genügend Geld hatte. Trotzdem sind wir mittlerweile verkauft worden und mein oberster Boss sitzt heute nicht mehr in Deutschland sondern in Japan. Und ich denke über den Sinn einer Gewerkschaftsmitgliedschaft nach. Und wenn ich dann solche Meldungen höre wie gerade im Autoradio, dann wachsen die Zweifel, ob ich für mein 1% des Bruttolohns tatsächlich noch gut vertreten werde.

Weiterlesen

Die Ignoranz und ihre Folgen

Ein kluger Mann hat mal gesagt, man könne verschiedene Fakten zwar durchaus ignorieren, aber irgendwann kommt der Punkt an dem man die Folgen dieser Ignoranz nicht mehr ignorieren kann. Diese Erkenntnis trifft gerade den DIHK und die Panikmeldung des Tages lautet „Auch die deutschen Exporte brechen ein„. Ach?! Woran das wohl liegen mag?

Weiterlesen

Was für eine Rücktrittserklärung

Link

Die NachDenkSeiten haben heute die Abschiedserklärung des ausgeschiedenen französischen Wirtschaftsministers Arnaud Montebourg in deutscher Übersetzung veröffentlicht. Dringende Leseempfehlung und dann mal überlegen, was es bedeutet wenn so ein Minister der noch klar bei Verstand ist aufgeben muss weil die anderen Ideologen in seiner Regierung nicht auf ihn hören wollen. Und bei uns sieht es leider nicht anders aus.

Der etwas andere Monatsrückblick

Link

Heiner Flassbeck ist vom Urlaub zurück und kommentiert die Ereignisse des August auf seine ganze eigene und sehr lesenswerte Art und Weise.

Im Ausland ist der Deutsche Ausländer

Link

Im Ausland ist der Deutsche Ausländer. Eine ganz einfache Erkenntnis der sich kaum einer verschließen kann. Schwieriger wird es allerdings, wenn man von allen Ländern einen rigorosen Sparkurs fordert der die Binnennachfrage kaputt macht und sich die Scheuklappe „Internationale Wettbewerbsfähigkeit“ aufsetzt. Die NachDenkSeiten haben einen sehr schönen Artikel dazu der letztlich feststellt, dass die Exporte auch wegbrechen werden wenn in den Ländern in die wir so gerne exportieren die Binnennachfrage wegbricht.

Versicherung gegen geplatzte Träume

Wäre das nicht was tolles? Ihr habt irgendwas vor und hadert mit Eurem Schicksal, denn natürlich gilt Murph’s Law für Euch und oft gibt es diverse andere Stolpersteine die dann so machen Traum eben wie eine Seifenblase platzen lassen. Für Menschen wie Du und ich ist so ein geplatzter Traum einfach „Schicksal“ und man muss damit fertig werden. Anders wenn man Großkotz, äh Großkonzern oder gar „Investor“ ist. Da hat das EU-Parlament nämlich im Rahmen der TTIP-Verhandlungen schon mal vorsorglich ein Abkommen zum Investitionsschutz durchgewunken.

Weiterlesen

Zum Mindestlohn

Zitat

Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter ihre Geschäfte zu betreiben. (…) Mit einem zum Leben ausreichenden Lohn meine ich mehr als das bloße Existenzminimum – ich meine Löhne, die ein anständiges Leben ermöglichen.

Franklin D. Roosevelt, 16.06.1933

gefunden bei Duckhome.

Wer hat uns verraten?

Sozialdemokraten. So lese ich heute mit Entsetzen, dass unsere umkipperprobte Arbeitsministerin Andrea Nahles nun die Langzeitarbeitslosen vom Mindestlohn von 8,50 € ausklammern will.

Weiterlesen

Habt ihr schon die Petition zu TTIP mitgezeichnet

Status

Falls ihr noch nicht die Petition zu TTIP (dem transatlantischen Freihandelsabkommen) mitgezeichnet habt solltet ihr das schleunigst auf dem Petitionsportal nachholen.

Für die freiberuflichen Hebammen

Link

Die Autorin Pia Ziefle weist heute auf die Existenzsorgen der freiberuflichen Hebammen hin. Unbedingt lesen und die Petition mitzeichnen.