Permalink

Seneca auf Etch umgestellt

Letzte Nacht war es endlich soweit: Mein Arbeitsrechner „seneca“ hat nun das lang ersehnte Update auf Etch bekommen. Allerdings nicht als Update sondern als Neuinstallation unter Beibehaltung des home-Filesystems. Dafür gab es bei der Architektur einen Update auf AMD64, auch wenn das mit meinem geringen Speicheausbau nicht unbedingt notwendig gewesen wäre. Aber so hat man wenigstens noch eine kleine intellektuelle Herausforderung.

Die Umstellung hat wie zu erwarten war recht streßfrei geklappt. Nun heißt es noch ein wenig „Feintuning“ in den nächsten Tagen und dann dürfte alles wieder so sein wie früher, nur eben neuere Versionen und neuere Architektur.

Permalink

Denn sie wissen nicht was sie tun…

Anders kann ich mir mittlerweile die Leute beim großen Versandhaus nicht mehr vorstellen. Nachdem ich heute angerufen hatte um den Liefertermin zu erfragen muß irgendjemand mit uns Waschmaschinenlosen Leuten Mitleid gehabt haben. Als ich vorhin nochmal auf der Seite des Versandhauses war um zu sehen, ob es beim Bestellstatus was neues gibt stellte ich fest, daß dort nun 2 Waschmaschinen und 2 Trockner bestellt sind!

doppelwama2

Ja, das ist echt super. Ich bin mal gespannt, ob wir dann auch irgendwann 2 WaMas und 2 Trockner geliefert bekommen, das würde ja bedeuten daß ich im Keller schon wieder Strippen ziehen muß…

Permalink

Waschmaschine: Noch kein Liefertermin

Nachdem unsere Online-Bestellung der Waschmaschine nun schon 9 Tage her ist habe ich mich mal erdreistet, bei der Service-Nummer des Versandhauses anzurufen und nach einem Liefertermin zu fragen.
Als erstes wurde mit mit „Buchbinder Wanninger“ gespielt und ich durfte mir mehrere Mintuen lang die kleine Nachtmusik von Mozart in einem Arrangement für Telefonanlagen mit Piepsgenerator anhören , dann wurde ich mit einer Dame verbunden die mir mitteilte, daß seit letztem Dienstag eine Adressprüfung läuft. Ob ich denn unter der angegebenen Adresse wohne und auch arbeite?
9 Tage! Der Mitbewerber hier am Ort hatte heuite einen Prospekt in der Zeitung wo er mit 48 Stunden Lieferzeit wirbt, ich bin fast versucht, dort heute nachmittag vorbei zufahren und auszuprobieren, ob die wirklich so schnell liefern können. Denn so langsam wird die Wäsche knapp und eine neue Waschmaschine wäre dringend nötig.
Angeblich soll ja demnächst dann eine Postkarte mit Liefertermin im Briefkasten sein und dann innerhalb von 2 Tagen geliefert werden, aber so langsam glaube ich nicht mehr daran.

Permalink

Dreimal im Netdigest diese Woche

Beim Newslesen fiel mir gerade auf, daß zwei meiner Einreichungen für de.alt.netdigest es in der letzten Woche bis zur Veröffentlichung geschafft haben. Außerdem wurde eines meiner Postings auf der Debian-User-German-Mailingliste eingereicht und veröffentlicht.

Permalink

Es ist immer gut…

…wenn man eine Ersatztastatur noch irgendwo rumliegen hat. Unsere Kinder haben sich heute vor Cristinas Computer gestritten und dabei eine Wasserflasche umgeworfen. Deren Inhalt ergoß sich dann in die Tastatur und selbige verweigerte dann auch ihren Dienst, kein Wunder denn als ich sie auswechselte und zum Kabelfädeln unter dem Computertisch lag bekam ich erst mal eine Dusche als ich die Tastatur bewegte. Jetzt arbeitet Cristina mit der Ersatztastatur. Ich werde als beim nächsten Flohmarkt gleich mal nach einer weiteren Ersatztastatur gucken.

Veröffentlicht von: Rainer | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: Kinder

Permalink

Fahrrad repariert

Die letzten Wochen hat es mich immer wieder genervt, daß bei meinem Fahrrad die Gänge nicht mehr sauber schalten wollen und man gerade beim Losfahren öfter mal einen „knarcks“ vom Schaltwerk hörte und eine halbe Drehung leer durchtrat.
Gestern habe ich das Problem dann behoben, das Schaltungsseil war total ausgeleiert und riß dann auch ab als ich es straffen wollte. Also ein neues Schaltungsseil eingebaut und jetzt schalten alle Gänge wieder wie sie sollen. Da macht das Fahrradfahren gleich wieder mehr Spaß.

Permalink

Goodbye Gnus, welcome KMail

In den letzten Tagen habe ich mich zu einer Art „revolutionärem Schritt“ entschlossen. Nach Jahren des Mail- und Newslesens mit Gnus (dem wirklich besten Reader überhaupt) werde ich nun zur graphischen Alternative KMail schwenken. Ein Grund dafür ist, daß mein bisheriges Mail-Handling mit fetchmail und procmail mir zwar wunderschön meine 4 Mailboxen geleert hat, aber letztlich hatte ich den Spam von allen 4 Adressen in einer Box und kaum noch einen Überblick.

Weiterlesen →

Permalink

Waschmaschine kaputt

Heute morgen mußte ich leider feststellen, daß sich unsere Waschmaschine entschlossen hat, ab sofort ein Auslaufmodell zu sein. Das wäre angesichts ihres Standortes in der Waschküche im Keller ja kein Problem, aber die Elektronik schimpft und verweigert den Betrieb solange Wasser in der Bodenwanne steht.

Gekauft habe ich das Ding im August 1993, also hat es gerade mal knapp 14 Jahre gehalten. Ich habe mir den Schlamassel heute mal angesehen, Reparieren ohne Ersatzteile ist nicht und ich fürchte, es ist mindestens eine neue Laugenpumpe fällig.

Darum haben wir uns jetzt entschlossen, gleich mal aufzurüsten und eine neue Waschmaschine und noch dazu einen neuen Trockern zu bestellen. Hoffentlich wird das Zeugs bald geliefert, denn wie es der Teufel so will hat man natürlich immer einen Berg Wäsche wenn so ein wichtiges Teil ausfällt.

Als Vorbereitung muß ich aber morgen dann auch noch ein wenig „Elektroinstallation“
machen, denn aus der Einzel-Steckdose für die Waschmaschine muß jetzt eine Doppelsteckdose für zwei Geräte werden, natürlich mit 2 getrennten Stromkreisen. Sollte aber mit geringem Aufwand morgen machbar sein.

Permalink

Navigon 6.1 ausprobiert

Seit letzter Woche habe ich einen Pocket-Navigator mit Navigon 6.1 drin. Das Ding konnte gestern mal seine „Feuertaufe“ ablegen, Cristina musste zu ein paar Kunden und die wohnten irgendwo draußen auf dem Land. Dabei fiel folgendes auf:

  • Einmal hat uns das Ding empfohlen rechts abzubiegen, aber das wäre entgegen der Richtung der dortigen Einbahnstraße gewesen.
  • Bei manch ländlichem Kreisverkehr zählt Navigon die Ausfahrten wohl anders als wir, immerhin meldet er dann aber auch „bitte wenden“.
  • >Was mir fehlt ist eine Option, mit der man ein Zwischenziel „weg-klicken“ kann. Wir hatten die Route nach Hause mit dem Zwischenziel „McDrive“ fürs Abendessen garniert, aber auch nach Einladen des Mampfs bestand das Navi weiterhin darauf, daß wir noch nicht beim McDrive gewesen wären…

In Summe jedenfalls ein nützliches Spielzeug, gerade wenn man mal wirklich in unbekannten Gefilden unterwegs ist.

Permalink

Stefan hat Windpocken

windpockenNachdem Anna vor zwei Wochen zum Ende der Pfingstferien die Windpocken hatte ist nun Stefan an der Reihe. Was am Sonntag mit ein paar Punkten an der Schulter anfing hat sich nun zu einem richtigen Windpocken-Sturm ausgeweitet.

Der kleine Kerl hat die Pocken überall, und so viele, daß man sie kaum noch zählen kann.

Ein wenig verwirrt ist er von dem was mit ihm aktuell passiert und das Auftragen der Lotion damit es nicht juckt läßt er nur äußerst widerwillig über sich ergehen. Trotz allem ist er ein kleiner Sonnenschein geblieben und strahlt weiterhin, wie man auf den Bildern in unserer Fotogalerie ganz gut sehen kann. Wir wünschen ihm auf jeden Fall daß er diese Krankheit bald überstanden hat. Dann bleibt nur noch Papa als der einzige, der noch keine Windpocken hatte übrig…

Veröffentlicht von: Rainer | Unterhaltung: Kommentare deaktiviert | Kategorie: Kinder, Stefan