Permalink

Lieber gläsern als tot?

Es war so sicher wie das Amen in der Kirche. Nach dem Attentat von Paris schreien alle Faschisten in der Politik nach der totalen Überwachung. Cameron macht den Anfang, Obama wettert auch gegen die Verschlüsselung und nun fordert auch der deutsche Innenminister DeMaiziere praktisch ein Verbot der Verschlüsselung. Flankiert wird dieser eklatante Angriff auf unsere elementaren Grundrechte vom EU-Rat der zwar nicht die Verschlüsselung als solches verbieten will, aber dafür jeden zur Herausgabe des Schlüssels zwingen will. Und als wäre das nicht schon genug stimmen etliche Vollpfosten in den Gesang mit ein und sind „lieber gläsern als tot„.

Weiterlesen →

Permalink

Nachdem ich jetzt auf den Geschmack gekommen bin möchte ich euch gleich mal einen Satire Podcast empfehlen, der den Spaßfaktor bei der abendlichen Runde mit dem Hund erhöht. WDR 5 Spaß 5 ist ein Podcast der unter einer halben Stunde läuft und aktuelle Satire vom Feinsten bringt.

Permalink

Bravo Frau Wagenknecht

Die stellvertretende Bundestagsfraktionsvorsitzende der Linken, Sahra Wagenknecht hat eine Aussage getätigt, der ich absolut zustimme:

Wenn eine vom Westen gesteuerte Drohne eine unschuldige arabische oder afghanische Familie auslöscht, ist das ein genauso verabscheuenswürdiges Verbrechen wie die Terroranschläge von Paris, und es sollte uns mit der gleichen Betroffenheit und dem gleichen Entsetzen erfüllen

Und natürlich gibt es von den üblichen Heuchlern in der Politik sofort Gegenwind und Empörung.

Weiterlesen →

Permalink

Erfahrungen mit Podcasts

Neulich hat Bob Stanke in der LinkedIn GTD-Gruppe eine Liste mit Podcasts zum Thema Produktivität gepostet. Zuerst war ich skeptisch, denn Podcasts erschienen mir als „langsame Informationsquelle“, denn Lesen kann ich ja sehr schnell, viel schneller als das der Sprecher beim Podcast machen kann. Bob meinte dann aber, es gibt ja auch Situationen in denen man nicht Lesen kann, aber durchaus Zuhören, beispielsweise wenn man mit dem Hund eine Runde dreht.

Weiterlesen →

Permalink

InSecurity Device

Wer ein Fan von Funktastaturen ist sollte sich mal dieses Gerät ansehen. Es sieht von außen aus wie ein ganz normales USB-Steckernetzteil das man z.B. zum Aufladen seines Smartphones benutzen kann.

Weiterlesen →

Permalink

Ist Dresden ein rechtsfreier Raum?

Neulich habe ich ja schon besorgt darüber berichtet, dass man in Dresden verprügelt werden kann und die Polizei sich weigert eine Anzeige aufzunehmen. Mittlerweile hat die Ignoranz der Polizei in Dresden einen noch viel erschreckenderen Pegel erreicht. Denn diese Woche wurde die blutüberströmte Leiche eines Asylbewerbers vor einem Flüchtlingsheim gefunden und die Polizei ging zunächst nicht von einer Fremdeinwirkung aus.

Weiterlesen →

Permalink

Nachdem ich mir gerade die Finger wund gebloggt habe möchte ich hier nur einfach auf diesen absolut lesenswerten Artikel von Flatter auf Feynsinn hinweisen.

Permalink

Pegida Sutra – die 19 Position von Pegida unter der Lupe

Ich bin ja nun kein Fan von Pegida, ganz im Gegenteil. Und ich freue mich für jeden, der bei den Gegendemos auf die Straße geht und sich für ein buntes Deutschland ausspricht. Nun wurde ich von einer Person pro Pegida gefragt, ob ich denn ihre 19 Positionen gelesen hätte, denn dann müsste ich ja erkennen, dass Pegida „die Guten“ sind oder wie es ein anderer Troll der nebenzu auch pro AfD ist formuliert „das Wahre und Reine“. Nun denn, ich bin eh gerade in Schreiblaune, also sehen wir uns doch mal dieses Pamphlet an und zerlegen es argumentativ.

Weiterlesen →

Permalink

Die Terroristen können uns das Leben nehmen

aber nicht die Freihet. Denn das besorgen wir lieber selbst. Ich hatte ja neulich schon die Befürchtung geäußert, dass nach den Anschlägen von Paris nun die Falken Oberwasser bekommen und jede Menge neuer Sicherheitsgesetze durchdrücken wollen. Nun outet sich der britische Premierminister Cameron als Faschist und möchte nicht nur Vorratsdatenspeicherung einführen, sondern auch ein Verbot von Verschlüsselung.

Weiterlesen →

Permalink

Angriff auf die Freiheit

Diese Woche ist eine sehr schlimme Woche. Am Mittwoch war ich nachmittags heftig beschäftigt und als ich dann am Abend dazu kam, meine Twitter-Timeline zu sichten fand ich, dass einige der Leute denen ich folge nun ein Profilbild hatten das „Je suis Charlie“ sagte. Ich war erst mal baff, aber dank Google und Co war schnell klar, was passiert war. Und nun, 4 Tages später sind die Terroristen tot, einige Geiseln tot und wir werden nun sehen, wie dieser Vorfall aufgearbeitet wird.

Weiterlesen →