Permalink

Die Terroristen können uns das Leben nehmen

aber nicht die Freihet. Denn das besorgen wir lieber selbst. Ich hatte ja neulich schon die Befürchtung geäußert, dass nach den Anschlägen von Paris nun die Falken Oberwasser bekommen und jede Menge neuer Sicherheitsgesetze durchdrücken wollen. Nun outet sich der britische Premierminister Cameron als Faschist und möchte nicht nur Vorratsdatenspeicherung einführen, sondern auch ein Verbot von Verschlüsselung.

Weiterlesen →

Permalink

Angriff auf die Freiheit

Diese Woche ist eine sehr schlimme Woche. Am Mittwoch war ich nachmittags heftig beschäftigt und als ich dann am Abend dazu kam, meine Twitter-Timeline zu sichten fand ich, dass einige der Leute denen ich folge nun ein Profilbild hatten das „Je suis Charlie“ sagte. Ich war erst mal baff, aber dank Google und Co war schnell klar, was passiert war. Und nun, 4 Tages später sind die Terroristen tot, einige Geiseln tot und wir werden nun sehen, wie dieser Vorfall aufgearbeitet wird.

Weiterlesen →

Permalink

Ene mene muhh, der Terrorist bist Du

Manche Dinge sind so krass, die kann man als vernünftiger Mensch sich gar nicht ausdenken. So zum Beispiel die neueste Idee des britischen Innenministeriums, dass man doch nun auch in Kinderkrippen und Kindergärten nach „auffälligen Verhaltensmustern“ Ausschau halten soll um zukünftige Terroristen bereits in der frühkindlichen Phase des Terrorismus zu identifizieren und notwendige Gegenmaßnahmen einzuleiten. Weiterlesen →

Permalink

Stell Dir vor, Du bekommst Prügel und keinen interessiert es

Wenn dieser Artikel der taz wahr ist, dann hat die Abkürzung Pegida seit Weihnachten noch eine zweite, bestürzende Bedeutung: Polizisten entscheiden gegen Interessen der Ausländer. So schreibt die taz folgendes zu dem Vorfall: Er fand nach der letzten Kundgebung der Pegida am 22. Dezember 2014 statt, die 15-jährige Wadha gehörte zu einer Gruppe Jugendlicher mit Migrationshintergrund. Der Übergriff geschah „unter dem Applaus von Passanten“, sagt Danilo Starosta vom Kulturbüro Sachsen. Eine Anzeige wollte die Polizei nicht aufnehmen, berichtet er, „sie glaubten ihr nicht“.

Weiterlesen →

Permalink

Das Ende der GEZ?

Die Propagandaschau berichtet über einen Vorschlag die Rundfunkgebühren abzuschaffen. Also die knapp 18 Euro die wir für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk bezahlen dürfen und der seinem Informationsauftrag leider sehr schlecht nachkommt. Doch auf der anderen Seite ist das Staatsfernsehen im Vergleich zu dem, was die privaten Fernsehsender senden fast noch eine Wohltat.

Weiterlesen →

Permalink

Bloggerkollege Nathan erklärt hier, wie man einen Podcast macht und in ein WordPress-Blog einhängt.

Permalink

Rebloggt: Liebeserklärung an die Vielfalt

Zuerst veröffentlicht auf hedonist-international, Verfasser “Sektion Frohe Botschaft”. Ein Repost aus wichtigem Anlass.

In den letzten Wochen haben Menschen in Dresden und anderswo Angst, Kälte, Kleinmut, Rassimus, Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit auf die Straße getragen. Wir sind nicht nur verunsichert, sondern sehen das friedliche Zusammenleben in diesem Land erschüttert. Was wir in Dresden sehen, sind nicht die üblichen Nazis, aber Menschen, die letztlich die gleiche menschenverachtende Ideologie verbreiten.

Doch unser Land sieht anders aus.

Weiterlesen →

Permalink

Whatsapp-Spamfilter blockt 599 Millionen User

Na, das ging gründlich daneben. Der beliebte Messengerdienst WhatsApp hatte ja angekündigt, noch vor dem Weihnachtsfest einen Spamfilter zu installieren um Benutzer zu blocken die mehrere gleichartige Nachrichten verschicken. Und genau das passierte dann an Heiligabend.

Weiterlesen →

Permalink

Merry Christmas, Buon Natale, Feliz Navidad, Frohe Weihnachten

This article is written in English because this is the language that most of my readers can understand. Today I want to do some scientific research on the question that is bothering everybody today:

HOW IS SANTA DELIVERING ALL THOSE GIFTS ON TIME???

Weiterlesen →

Permalink

RESET

Gute und schlechte Nachrichten in Zusammenhang mit dem WordPress-Update von neulich. Danach ging hier im Blog ja nichts mehr so wie gewohnt und ich war ein paar Tage recht am Verzweifeln, was da wohl schief lief.

Weiterlesen →