Noch ein Fall von üblem Domain-Grabbing

Tja, manchmal verbirgt sich hinter einer Domain nicht das, was man da erwarteten würde. Zum Beispiel wollte ein Schokoladenhersteller, dass Domains mit „kinder“ im Namen möglichst auf seine Webpräsenz verweisen sollen, denn schließlich hat er ja ein passendes Produkt in seinem Portfolio. Nun hat es eine andere Domain innerhalb der „.de“-Hierarchie erwischt.

Weiterlesen

Eindrücke vom Schwabentag

Heute war hier in Augsburg der Schwabentag bei dem der Bezirk Schwaben und viele Behinderten-Hilfsorganisationen auf das Thema Behinderung aufmerksam machten. Ich war mittags dort und habe mich umgesehen.

Weiterlesen

Monster?

Hier ist er also nun, mein Beitrag für „IchBinAugsburg„. Und da dieses Blog keine spezielle Ausrichtung hat sondern ich über alles schreibe was mich bewegt schreibe ich nun mal was zum Nachdenken. Gestern wurde mir der folgende Tweet von Karina in die Timeline gespült:

„Auch die Eltern des letzten Kindes haben zum meines Sohnes abgesagt.Somit kommt niemand!.Mein Sohn ist nur Kein Monster!“

Weiterlesen

Fundamentalisten und zertifizierte Wissenschaft?

Dieses Thema gärt schon eine Weile in meiner Mailbox vor sich hin, leider bin ich jahreszeitbedingt gut mit anderen Arbeiten ausgelastet, darum hat es nun ein wenig gedauert. Es geht um die ABA-Therapie für Autisten, auf die ich ja vor ein paar Wochen schon hingewiesen habe. Damals hat Autismus Mittelfranken klar Stellung gegen ABA bezogen und das mit sehr nachvollziehbaren Gründen. Natürlich war diese Stellungnahme ein rotes Tuch für die ABA-Befürworter.

Weiterlesen

Therapieren um jeden Preis?

Anita (die hier auch immer fleißiig kommentiert) hat mich per Mail auf eine sehr interessante Stellungnahme zum Thema ABA aufmerksam gemacht. Als Vater eines autistischen Kindes interessiert mich das natürlich und ja, ich stimme mit Anita überein, das muss man publik machen.

Weiterlesen

Autismus-Bashing scheint gerade in zu sein

Mein Sohn hat die Diagnose „atypischer Autismus“. Darum reagiere ich auch etwas hellhörig, wenn man in den Medien wieder mal auf Autisten eindrischt ohne überhaupt auch nur einen blassen Schimmer davon zu haben, was Autismus für den Betroffenen oder sein Umfeld bedeutet.

Weiterlesen

Crowdfunding für Querdenker

Link

Der QuerDenker will ein Buch über Autismus schreiben. Finanziert werden soll das via Crowdfunding, Details gibt es in seinem Blog.

Ich halte Dich fest bis Du aufhörst

Link

Anita (meine fleißigste Kommentatorin) hat mich heute auf diesen sehr lesenswerten Beitrag bei Autzeit aufmerksam gemacht. Es geht um eine neu „Therapie“ für Autisten die aber so gar nicht auf die Bedürfnisse der Autisten eingehen will. Danke an Anita für diesen Link.

Das Pinguin-Prinzip

Nein, das hat jetzt mal nichts mit dem Linux-Pinguin zu tun sondern mit dem Schubladendenken. Schaut Euch dieses kurze Video mal an, ich bin sehr beeindruckt.

[youtube http://youtu.be/Az7lJfNiSAs]

 

Ein Kalender für Stefan

Mein Sohn Stefan ist Autist. Zumindest ist das die „amtliche“ Diagnose die wir haben nachdem er bis zum Alter von 5 Jahren nicht gesprochen hat. Mittlerweile plappert er wie ein Wasserfall, hat aber trotzdem noch einige autistische Verhaltensmuster. Eines davon ist, dass er sich sehr schwer mit Änderungen im geplanten Ablauf abfinden kann. Eine Pädagogin riet uns dazu, ihm solche Änderungen mit einem Kalender zu erleichtern. So einen Kalender habe ich heute gebastelt.

Weiterlesen