Permalink

Die Links des Tages – 2015-07-15

Und schon wieder habe ich eine Liste an Leseempfehlungen für Euch: Bei Heiner Flassbeck meldet scih eine indische Ökonomin zu Wort und beschreibt ihren Eindruck von der „Einigung“ mit Griechenland: The failed project of Europe – Jayati Gosh zur deutschen Rolle … Weiterlesen

Permalink

Die Links des Tages – 2015-07-14

Zur Zeit bricht soviel an lesenswerten Dingen rein, dass ich einfach mal eine Linksammlung mache und meinen Senf dazu gebe. Yanis Varoufakis hat eine erste Einschätzung der „Einigung“ gemacht. Und besonders nachdenklich stimmt mich sein Schlußabsatz in dem er das … Weiterlesen

Permalink

In tiefer Trauer

Nun ist es also passiert. Man ist zu einer „Eingung“ gekommen. Europa unter der Führungsrolle einer Pickelhauben-Kanzlerin und mit Unterstützung eines menschenverachtenden Finanzministers hat die griechische Regierung zur Kapitulation gezwungen. Und nach dem Showdown in Brüssel titelt unsere Tagesschau dann … Weiterlesen

Permalink

Heiner Flassbeck hat auf seiner Webseite einen offenen Brief zum Thema Griechenland an unsere Kanzlerin veröffentlicht. Es geht um das Ende der Austeritätspolitik die als gescheitert anzusehen ist. Der offene Brief ist von namhaften Ökonomen unterzeichnet.

Permalink

Europa vor der Entscheidung

Gestern hat Griechenland sich entschieden, sich nicht weiter den Sparmaßnahmen der „Institutionen“ zu unterwerfen und hat somit ihrem Regierungschef Alexis Tspipras den Rücken gestärkt. Und diese Entscheidung wird zu weitreichenden Konsequenzen in ganz Europa führen, denn es ist die Schlacht … Weiterlesen

Permalink

Heiner Flassbeck hat gestern eine schöne Geschichte aus Griechenland gepostet. Lest die mal aufmerksam durch, dann werdet ihr verstehen, warum Flassbeck Economics in meinem Feedreader in die „must read“-Schublade einsortiert ist.

Permalink

Die Nachdenkseiten haben heute einen Statusbericht zur Lagen in Griechenland gepostet.

Quelle: Das griechische Drama spitzt sich zu | NachDenkSeiten – Die kritische Website

Permalink

Während die Politik sich immer noch über die unverschämten Griechen mit ihrem Finger und der Forderung nach Reparationszahlungen echauffieren hat in Griechenland ein deutsches Touristenpaar einfach mal ihren Anteil an den Kosten bezahlt: 875 Euro. Den Bericht (in italienisch) gibt es hier.