Sturmschaden

Heute fegte der Orkan „Niklas“ über Deutschland und auch wir haben einen Sturmschaden bekommen.

Weiterlesen

Lassen sie ihr Gepäck nicht unbeaufsichtigt

Diese Ansage hört man immer wieder an Bahnhöfen und Flughäfen. Und manchmal will man einfach mal für kurze Zeit sein Gepäck los werden, beispielsweise wenn man im Bahnhofsviertel noch ein paar Besorgungen machen will. Was tut man also? Richtig, man sperrt es in ein Schließfach. Ein Vorfall in Mainz zeigt nun, dass das eine ganz schlechte Idee ist.

Weiterlesen

Frohes neues Jahr

Status

So, das ist also das lange erwartete 2014. Bei mir fing es heute morgen um 6:15 mit einem ungeduldigen Hundchen an, das unbedingt wollte dass ich aufstehe. Dann raus zur Gassi-Runde bei -5°C, da kommt richtig Freude auf, vor allem wenn der Hund dann zwar freudig mit dem Schwanz wedelt, aber nix von dem macht weswegen man eigentlich raus geht. Ich hoffe ihr konntet heute ein wenig länger schlafen und seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Ich wünsche Euch ein gutes neues Jahr und danke für die vielen Besuche hier im Blog.

Liebe Silvesterkracher-Käufer

Seit heute ist es wieder soweit, man kann die Silvesterkracher kaufen. Und das wird auch getan, als ich heute beim Einkaufen war sah ich etliche die sich mit Sprengstoff eindeckten. Ich hätte da zwei einfache Wünsche im Zusammenhang mit dem Silvesterfeuerwerk.

  1. Wartet mit der Knallerei bitte bis zu dem Zeitpunkt an dem sie auch offiziell erlaubt ist, also die Nacht von Silvester auf Neujahr. Es gibt nämlich durchaus Menschen und vor allem Tiere denen das Geknalle unheimlich auf den Senkel geht. Mein Hund ist z.B. gar nicht gut auf Feuerwerk zu sprechen und dank der Vollpfosten die sofort heute schon ausprobieren müssen ob das Zeugs auch knallt machen die Gassi-Runden keinen Spaß, denn ich muß einen vor panischer Angst schlotternden Hund ständig an der Leine führen weil er sonst weg ist und die üblichen Geschäftstätigkeiten beim Gassi-Gehen fallen auch wegen Panik aus. Was dann dazu führt, dass ich als Herrchen dann am frühen Morgen raus muss weil der Hund dann ein unaufschiebbares Bedürfnis hat und damit raubt ihr mir dann den Schlaf. Darum bin ich auf das Geknalle auch nicht gut zu sprechen, ich toleriere den für mich nicht nachvollziehbaren Feuerwerksbetrieb in der Silvesternacht, aber zu anderen Zeiten reagiere ich etwas ungehalten.
  2. Wenn ich soviel Geld übrig habt um es möglichst geräuschvoll in die Luft zu blasen, dann wünsche ich mir von ganzem Herzen, dass ihr nur 10% von Eurem pyromanischen Etat abzwiegt und für sinnvolle Zwecke spendet. Z.B. gibt es ein kleines Mädchen dessen Leben durch eine Krankheit bedroht ist und die dringend Spenden benötigt um die Behandlung finanzieren zu können. Stellen wir uns nur mal für einen kleinen Augenblick vor, dass von den 113 Millionen Euro die die Bundesbürger dieses Jahr fürs Geballere ausgeben nur 1% bei Aurela landen würde, dem Mädchen wäre geholfen und das Geknalle wäre wahrscheinlich nicht mal merklich weniger.

Ja, ich weiß, ich bin ein hoffnungsloser Optimist, aber jeder Euro der statt sinnlos verballert zu werden einem sinnvollen Zweck zufließt ist dieses Posting schon wert.

 

Sehr geehrter Vollidiot

Dieses Blogposting widme ich Dir. Ich weiß nicht, wer Du bist (was für Dich sicher auch besser ist) aber ich tippe mal auf jemanden dessen Intelligenzquotient sich im Bereich der aktuellen Außentemperatur bewegt. Zudem scheinst Du in einem Paralleluniversum zu leben in dem heute schon Silvester ist, oder wie ist es sonst zu erklären, dass Du hier irgendwo im Industriegebiet mit Silvesterkracherns spielst? Oder bist Du gar ein durchgeknallter Fußballfan der den Sieg seiner Mannschaft unbedingt mit Krawall feiern muss? Lass Dir gesagt sein, es gibt neben Dir auch noch andere Lebewesen auf diesem Planeten und manche davon reagieren sehr allergisch auf diese idiotische Knallerei. Zu diesen Allergikern zählt unter anderem mein Hund mit dem ich jetzt eigentlich einen entspannenden Abendspaziergang machen wollte, aber nun 17 Tage vor Silvester ein zitterndes und ängstliches Wesen beruhigen muss. Es ist mir klar, dass wir an Silvester da irgendwie durch müssen, auch wenn wir gerne darauf verzichten würden. Aber 17 Tage vorher mit dem Schwachsinn anzufangen ist schon fast eine Kriegserklärung. Darum werde ich Dich auch in mein Abendgebet einschließen und Dir bis zum nächsten Jahr Dünnschiß und kein Klopapier wünschen. Denn wenn Du auf der Schüssel sitzt kannst Du wenigsten Deiner Umwelt nicht auf die Nerven gehen.

Hunde-Schwanzwedeln entschlüsselt

Link

Bild der Wissenschaft hat heute ein Video der Woche zum Thema „Wenn Hunde asymmetrisch wedeln“ mit einem erklärenden Artikel. Muss ich mal bei unserer Lucy analysieren.

Heute ist Welthundetag

Kurzmitteilung

Heute ist Welthundetag, sagt Julia auf Twitter:

„Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos! Ich wünsche mir für alle Hunde mit oder ohne ein Zuhause ein gutes Leben.
— Julia Probst – 

Wir selbst sind vor 4 Jahren „auf den Hund gekommen“ und seitdem habe ich unzählige Kilometer mit unserer Hundedame Lucy zurückgelegt. Ein schönes Fitnessprogramm, auch wenn es manchmal Tage und Wetterlagen gibt, wo es nicht wirklich Spaß macht rauszugehen. Trotzdem möchte ich keine dieser Runden verpassen, denn sie sind eine sehr willkommene Gelegenheit einfach mal für eine Weile abzuschalten und den Streß des Alltages abzuschütteln.

Ein Spaziergang am Waldrand

Vorhin habe ich mir Lucy und die Kamera geschnappt und bin mit ihr mal zum Waldrand gefahren. Der Spaziergang dort war fototechnisch sehr ergiebig.

Weiterlesen

Ein Spaziergang im Frühling

Dieses Wochenende war das Wetter so richtig frühlingshaft. Grund genug, den Sonntagnachmittag mit einem Spaziergang mit Kind und Kegel (sprich Hund) zu beginnen. Dabei habe ich ein paar Fotos gemacht.

Weiterlesen

Links für 2011-06-18

Heute mal wieder ein paar Links auf interessante Seiten im Netz: