Permalink

Heute war ich zur Feier des Tages mit meinem Sohn beim Pizzaessen. In der Pizzeria hatte ich das zweifelhafte Vergnügen den Bezahlsender Sky mit seiner Berichterstattung zur Champions League zu sehen. Zum Glück war der Ton zu leise als dass ich es hätte verstehen können. Aber beim Anblick der Stummfilm-Show hatte ich das Deja-Vu dass unsere Profifußballer wohl die modernen Gladiatoren sind und dieser Sender, der dann jede Bewegung des Fussballes auf dem Feld zu analysieren versucht eigentlich sehr gut in das „Circenses“ von „Panem et Circenses“ passt. Ok, zugegeben, ich bin absolut kein Fußballfan und das alles geht mir mächtig am Allerwertesten vorbei, aber ich denke, mit so einem Spartenkanal kann man wunderschön das gemeine Volk ruhigstellen.

Permalink

In der Ukraine eskaliert gerade die Situation, ein durchgeknallter Präsident lässt auf seine Bürger schießen und bislang sind heute 9 Tote zu beklagen. Und wenn man sich den Livestream anschauen will weil das Fernsehen hier lieber andere Dinge zeigt, dann bekommt man sowas serviert:

livestream

Permalink

Schreibende Zu(ku)nft

Früher als es noch die Herrschaftshäuser gab leistete man sich einen oder mehrere Hofberichterstatter welche die Aufgabe hatten, die „Politik“ der herrschenden Kaste möglichst euphorisch zu verbreiten. Heute würde man „public relations“ dazu sagen. Und leider fürchte ich, dass wir … Weiterlesen

Permalink

Stefan Niggemeier schießt heute in seinem Blog mit der Gulaschkanone auf die Kritiker an der Lanz-Petition. Und er analyisiert das Elend des aktuellen Qualitätsjournalismus bis ins Detail. Absolute Leseempfehlung.

Permalink

Techdirt hat heute einen Artikel über eine Nachrichtensendung in Amerika die eine Kongressabgeordnete welche gerade über die NSA-Schnüffelei redet unterbricht um mal schnell zu „Breaking News“ zu wechseln. Ja, hochwichtige und aktuelle Nachrichten über Justin Bieber… *facepalm*

Permalink

Tante Jay hat eine sehr lesenswerte Medienschelte zu der von purer Sensationslust getriebenen Berichterstattung um den verunfallten Michael Schumacher geschrieben, der ich voll und ganz zustimmen muss. Money Quote:

Liebe Pressevertreter: Ich hätte mir DEN Verve bei der Berichterstattung bei dem NSA-Skandal gewünscht. Oder dem Freihandelsabkommen mit den USA, das hinter verschlossenen Türen verhandelt wird. Oder auch bei den Terroranschlägen in Russland, wo gerade offenbar eine Bombe nach der nächsten hochgeht.

Exakt. Aber Schumi-Berichte passen genau in das „Brot und Spiele“-Konzept mit denen der deutsche Michel von wichtigeren Themen oder gar dem Nachdenken abgelenkt werden muss.

Permalink

Twitter hat mir gerade diesen informativen Artikel über die Vorgänge in der Türkei in die Timeline gespült. Leider halten sich unsere Medien bei der Berichterstattung ja massiv zurück.