Guck mal wer da anruft…

Meine Frau erhielt gestern Mittag einen sehr befremdlichen Anruf. Am anderen Ende war eine Dame mit radebrechendem Englisch das einen extremen chinesischen Akzent hatte und versuchte meiner Frau zu erklären, dass ihr PC massive Probleme hätte die man aber gerne direkt online lösen könne. Weiterlesen

Der Spion in Deinem Betriebssystem

Nachdem wir in den letzten Tagen ein wenig auf Adobe geschimpft haben die mit ihrem Produkt Adobe Digital Editions in den eBook-Bibliotheken der Benutzer rumschnüffeln können wir heute sozusagen das goldene Hörgerät für totale Ignoranz von Privacy und Datenschutz-Belangen im Jahr 2 nach den Snowden-Enthüllungen an einen bekannten Betriebssystemhersteller verleihen.

Weiterlesen

Das Schlangenöl hat nicht geholfen

Manchmal ist es echt deprimierend. Nachdem wir vorgestern und gestern sehr viel Zeit aufgewendet haben um den Windows-PC von Schädlingen zu bereinigen habe ich ja schon einen Artikel über die Sicherheitsprobleme geschrieben und dass diese eben systemimmanent sind weil das System wohl so designed wurde. Der Nutzer des betroffenen PCs las das und wollte den Artikel besternen und prompt gingen ganz andere Browserfenster auf. Also wurde ich wieder gerufen um nach dem Rechten zu sehen und da traf mich dann fast der Schlag.

Weiterlesen

Antwort aus Japan

Auf die Mail von neulich bezüglich der Sicherheitsprobleme des Programms SAI habe ich heute morgen eine Antwort erhalten:

Weiterlesen

Mail nach Japan

Als Follow-Up zu dem Security Alert von gestern habe ich gerade eine Mail an den Hersteller des Programms geschrieben:

Weiterlesen

Security Alert

Meine Tochter hat einen PC mit Windows 7. Und zeichnet gerne. Gestern abend kam sie dann mit dem Wunsch ein Programm auf dem PC zu installieren, und da muss ich ran, denn natürlich hat sie keine Administratorrechte um selbst etwas zu installieren.

Weiterlesen

Windows-Verzweiflung

Es gibt zwei Gründe warum ich gelegentlich noch die virtuelle Maschine mit Windows XP starte. Der eine ist, wenn ich ein eBook mit DRM kaufe um es innerhalb einer Windows-Umgebung herunterzuladen und dann in ein freigegebenes Verzeichnis zu schieben und es dort von Linux habholen und auf den eBook-Reader schieben zu lassen. Der andere Grund ist die von unserem Dachverband auf Auge gedrückte Mitgliederverwaltung die ich als Vereinsvorstand hin und wieder nutzen muss.

Weiterlesen