Artikelformat

Die Kinder waren beim Friseur

Stefan kam heute mit dem Wunsch an, dass er am Montag mit kurzen Haaren zur Schule gehen wolle. Also sind wir am späten Nachmittag noch zum Friseur gefahren um zu sehen, wie es diesmal ablaufen wird. Die letzten Male war er nämlich alles andere als begeistert und musste auf meinem Schoß sitzen wärhend Cristina ihm den Kopf festhielt, damit es keinen Unfall mit der Schere gibt. Diesmal war es aber ganz anders. Er wollte ja selbst dorthin, also hat er die ganze Prozedur ohne Probleme über sich ergehen lassen. Sogar das Haarewaschen hat er richtig genossen. Seine Schwester wollte natürlich auch ihre Haare geschnitten bekommen und so haben wir eben beide Kinder frisieren lassen. Anna hat gelernt, dass Haare kämmen weniger weh tut, wenn man das öfters macht und Stefan hat die Haare jetzt gewöhnungsbedürftig kurz. Unten seht ihr zwei Bilder vom Endergebnis:

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.