Über Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Time tracking advanced

This blog post in English because of international audience. First the good news: Yesterday I signed a contract with a new employer, so from August on I will have a new job. A job that is done in the home office, so this will put some new challenges on my daily plans. The weekly working time is about 40 hours and for me this means, I should somehow see how much time I spend on the job. This is the moment where I need a good time tracking solution.

Weiterlesen

Schlammschlacht

Eigentlich wollte ich mir einen gemütlichen Sonntagnachmittag machen, aber da gibt es einiges was raus muss und das einige ist auch deutlich zu viel für einen kleinen Twitter-Thread. Es geht um unseren Bundestagswahlkampf, der mittlerweile dank Springer-Presse und Union zu einer wahren Schlammschlacht verkommt.

Weiterlesen

Fighting Procrastination with Orgmode

Note: Text in English because its written for an international audience.

We all know those task, that we always push ahead into the future. Those tasks that we know we should do sooner or later, but we decide for later. We all have them, wether it is a task like „file taxes“ or „unclutter wardrobe“ or whatever. Yesterday I made a small step forward in handling those tasks.

Weiterlesen

BL-Touch für den 3D-Drucker

So, wieder ein Update für den 3D-Drucker. In der letzten Zeit passierte es mir immer wieder, dass kleine Drucke nicht besonders gut am Druckbett haften blieben und die unterste Schicht auch recht mies war. Also habe ich mir mal bei Thingiverse dieses Testpattern besorgt mit dem man 4 Quadrate in den Ecken und einen Kreis in der Mitte des Druckbettes druckt. Das Bett frisch justiert und los geht es. Die 4 Ecken waren sehr gut, doch der Kreis in der Mitte eher nicht.

Weiterlesen

3D-Drucker Update

Diese Woche hat mein 3D-Drucker ein paar Updates bekommen, sowohl auf der Hardware-Seite als auch bei der Slicer-Software.

Weiterlesen

Der Wahnsinn hat System!

Erinnert Ihr Euch noch an meinen Rant über das Transparenzregister von neulich? Nun, der Irrsinn geht gerade in die nächste Runde. Denn als guter Vereinsvorstand wollte ich dem Verein Kosten ersparen und habe in meiner Naivität einfach mal einen Antrag auf Gebührenbefreiung gestartet.

Weiterlesen

Ein neuer Weg fürs Filament

Bei meinem 3D-Drucker ist die Rolle mit dem Filament oben auf dem Portal montiert, was ich aber für nicht so gut gelungen halte. Mir fiel nämlich auf, dass der Drucker sehr heftig in Schwingungen gerät, wenn er kleine Infills druckt und ein „Verstärker“ dieser Schwingungen dürfte die doch recht schwere Filamentrolle in dieser hohen Position sein. Also war ich auf der Suche nach Abhilfe.

Weiterlesen

Der nächste Kurs ist online

Seit Oktober habe ich ja Online-Kurse bei Udemy. Angefangen hat es mit dem Orgmode-Kurs den mittlerweile weit über 1000 Menschen aus 70 Ländern absolviert haben. Danach habe ich einen Gratis-Kurs erstellt der zeigt, wie man mit den Mitteln einer Tabellenkalkulation ein Jahresbudget erstellen kann. Heute ging dann der nächste Kurs online.

Weiterlesen

Thingiverse Dinge anpassen

Mein aktuelles 3D-Druck-Projekt ist mal wieder was ganz nützliches, nämlich eine Dose für die Hundekotbeutel. Ich bin ja jeden Tag zweimal mit dem Hund draußen und die Rolle mit den Beuteln habe ich bisher in der Hosentasche. Sehr suboptimal. Jetzt habe ich ein wenig bei Thingiverse geschaut und diese Dose gefunden, die man an die Hundeleine anklemmen kann. Wäre in etwa das, was ich will, aber: Die Haltevorrichtung wo die Hundeleine rein soll ist für eine Leinen-Dicke von 2,5 mm konstruiert, meine Hundeleine ist hier aber eher 3,5 mm dick. Also muss ich dieses Design etwas anpassen.

Weiterlesen

Die Erosion unserer Werte

Ich bin momentan meinem ehemaligen Arbeitgeber sehr dankbar, dass er unseren Standort geschlossen hat. Nicht nur, dass mich das in die Situation versetzt, dass ich daheim sitzen kann und mir dank Abfindung wenigstens finanziell keine Sorgen machen muss. Dank dieser Entwicklung habe ich auch ein persönliches Manifest habe. Der Begriff ist ja leider durch verschiedene rechtstextreme Anschläge mit einer negativen Bedeutung versehen, aber in meinem Fall habe ich mich Ende 2018, also nachdem klar war, dass der Laden dicht gemacht wird hingesetzt, nachgedacht und mal meine persönlichen Grundwerte auf zwei Seiten DIN-A4 formuliert.

Weiterlesen