Buchhaltungssorgen

Das könnte jetzt ein etwas längerer Rant werden. Es geht um meine aktuellen Erfahrungen mit unserer Vereinsbuchhaltung die im Moment leider alles andere als zufriedenstellend verläuft. Und da in dem Spiel zwei Firmen, nämlich die Bank und Lexware beteiligt sind schreibe ich jetzt einfach mal runter wo mich aktuell der Schuh drückt, denn entsprechende Anfragen beim LexOffice-Support stehen seit einer Woche auf „Wir melden uns“. Nein tut ihr nicht, also hier mal meine Problembeschreibung.

Weiterlesen

Spaß mit der DSGVO (Update)

Ich lese gern und ich lese viel. Da mein Haus nur einen limitierten „umbauten Raum“ darstellt und ich nicht alles mit Bücherregalen vollstellen kann bin ich schon vor vielen Jahren meinen ersten eBook-Reader besorgt und habe seit 2015 nun einen Kobo Aura. Und was hat diese Einleitung jetzt mit der DSGVO zu tun? Weiterlesen

Das mediale Massaker des Julian Reichelt

Eigentlich wollte ich mich in der Fastenzeit ja gar nicht aufregen. Heute jedoch ist mein Blutdruck auf 180 und die Schuld daran gebe ich jetzt mal ganz salopp dem Chefredakteur der Bildzeitung, Herrn Julian Reichelt. Der hat auf Bild Online am 15.03.2019 um 20:58 Uhr einen Kommentar (Quelle am Ende dieses Blogartikels)  verfasst in dem er die Sensationsgeilheit seines schmierigen Drecksblattes zu verteidigen versucht. Denn Bild zeigt die Bilder vom Massaker in Christchurch bei dem es 49 Tote gab. Und das obwohl die Polizei darum gebent hat, diese Bilder und Videosequenzen nicht zu zeigen die der Täter angefertigt hat. Bild jedoch ist das absolut egal. Ich werde mir also jetzt eine Kotztüte umbinden und den Kommentar des Herrn Reichelt Stück für Stück zerpflücken.

Weiterlesen

Alle Jahre wieder

Alle Jahre wieder gehen mir die Anrufe von irgendwelchen Firmen auf die Nerven die glauben sie müssen meine Verträge mit ihnen optimieren. Ich zeige mal am Beispiel Telekom wie das geht.

Weiterlesen

Kapitalistische Bauklötze

Wir haben ja gerade Besuch aus Italien bei uns. Und morgen wollen die ins Legoland in Günzburg fahren, denn das ist ja „gleich um die Ecke“ und der Sohn unseres Besuches interessiert sich noch für Lego. Also habe ich heute Abend versucht, die Eintrittskarten online zu buchen. Ganz ehrlich, ich bin mir mächtig verarscht vorgekommen.

Weiterlesen

Genervt von Windows-Update

Wer mein Blog schon länger liest weiß ja um meine besondere Beziehung zum Betriebssystem von Microsoft. Am Freitag hatte ich wieder so ein Erlebnis mit unserem PC im Verein. Und wieder mal ging mein Blutdruck steil nach oben.

Weiterlesen

Windows 10 – wie kann man nur?

So, jetzt musste ich mich doch tatsächlich mal etwas näher mit Windows 10 beschäftigen. Denn in unserem Verein haben wir uns einen neuen PC geleistet und dank unseres Dachverbandes sind wir leider genötigt, das Verwaltungsprogramm auf einem Windows-PC laufen zu lassen. Und wenn man heute einen neuen PC kauft, dann bekommt man das neueste und tollste Windows aller Zeiten geliefert, nämlich Windows 10.

Weiterlesen

Buzzwords first, Denken second

Das derzeit beliebteste Buzzword für das Bullshit-Bingo ist wohl „Digitalisierung“. Jeder Furz muss digitalisiert werden und eine Partei wirbt gar mit dem Slogan „Digitalisierung first, Bedenken second“.  Tja, und weil man eben das (Be)Denken hinten anstellt sollen jetzt 40 Millionen Haushalte mit den Segnungen der Digitalisierung beglückt werden. Dem herkömmlichen Stromzähler soll es an den Kragen gehen, digital ist die neue Devise statt diesem mechanischen Drehzählwerk.  Weiterlesen

Du hast keine Wahl, also…

Diese Woche hatte ich wieder ein Erlebinis das in die Kategorie der Dinge fällt, die ich eigentlich gar nicht haben will. Ich musste mit meiner Tochter zum „Beratungsgespräch“ beim Kieferorthopäden da – trotz in der Vergangenheit „erfolgreich“ abgeschlossener kieferorthopädischer Behandlung – wieder eine deutliche Fehlstellung der Zähne hat.

Weiterlesen

Telekom-Adventure – Episode 3

Als ich vor knapp vier Wochen diesen Artikel über den aktuellen Stand meines Router-Problems gebloggt hatte war ich ja noch sehr optimistisch, dass alles was ich jetzt tun müsse nur noch sei, mal zu prüfen ob der zurückgeschickte Speedport 921V aus meinem Vertrag ausgebucht wurde. Doch leider habe ich diese Rechnung ohne die Telekom gemacht und nicht berücksichtigt, dass der Mitarbeiter des Monats bei der Telekom anscheinend Murphy mit Nachnamen heißt.

Weiterlesen