Permalink

Warum ich mir den Luxus eines Blogs leiste

So ein Blog ist ja durchaus ein schönes Hobby, aber leider auch mit ein wenig Kosten verbunden, zumindest wenn man es selbst hostet. Gestern Abend hatte ich dann allerdings wieder so ein Erlebnis das mir wieder mal gezeigt hat, wie wichtig es ist, ein Blog zu haben. Denn hier kann ich schreiben was mich bewegt und muss nicht befürchten, dass es wegzensiert wird. Denn genau das ist mir gestern abend auf Facebook passiert.

Weiterlesen →

Permalink

Kapitalistische Bauklötze

Wir haben ja gerade Besuch aus Italien bei uns. Und morgen wollen die ins Legoland in Günzburg fahren, denn das ist ja „gleich um die Ecke“ und der Sohn unseres Besuches interessiert sich noch für Lego. Also habe ich heute Abend versucht, die Eintrittskarten online zu buchen. Ganz ehrlich, ich bin mir mächtig verarscht vorgekommen.

Weiterlesen →

Permalink

Ich hätte da mal eine dumme Frage…

Am 14. Oktober sind hier in Bayern die nächsten Landtagswahlen. Und da stellt sich dann die Frage, wen wählen wir denn? Als Demokrat möchte ich natürlich auch die diversen „kleinen“ Parteien unterstützen, denn ich habe den Eindruck, dass hier Leute arbeiten, die tatsächlich etwas in der Politik bewegen wollen und sich nicht nur an die Futtertröge begeben wollen um sich zu versorgen. Doch damit kleine Parteien überhaupt zur Wahl zugelassen werden braucht es Unterstützer-Unterschriften. Gerade wurde das Formular für die Partei „mut“ für den Wahlbezirk Schwaben online gestellt. Das habe ich gleich mal runtergeladen und ausgedruckt. Doch was lese ich gleich zu Anfang? Das hier:

Weiterlesen →

Permalink

Solar powered

Heute sind die Teile für meine Solar-Insellösung zum Betreiben des Feinstaubsensors angekommen. Also habe ich gleich mal gebastelt.

Weiterlesen →

Permalink

Energiekrise

Ihr erinnert Euch an meinen Feinstaubsensor von letzter Woche. Der zeigte mir jetzt mal wieder, dass zwischen Theorie und Praxis doch ein kleiner Unterschied ist.

Weiterlesen →

Permalink

Feinstaubsensor gebastelt

Letzte Woche habe ich einen Feinstaubsensor gebastelt. Damit wir hier in unserer Gegend auch eine Meßstelle haben. Das Material dazu kann man für wenig Geld bei Ali Express bestellen, man braucht eben ein wenig Geduld bis alles ankommt, aber dann kann man loslegen.

Weiterlesen →

Permalink

Digitalisierung – das Interview

Heute nachmittag hatte ich einen sehr interessanten Termin im Campus Cafe an der Augsburger Universtität. Dort traf ich auf drei nette Studentinnen die im Rahmen einer Seminararbeit Menschen zum Thema „Digitalisierung“ interviewen. Ich war heute der erste Interview-Gast und wir hatten eine sehr interessante Diskussion über Digitalisierung, vor allem in Bezug auf die Stadt Augsburg.

Da ich aber nicht das Monopol auf die Weisheit zum Thema Digitalisierung habe möchte ich an dieser Stelle meine Leser in Augsburg auffordern, sich aktiv hier zu beteiligen. Die drei sehr netten Damen suchen noch weitere Interviewpartner welche ihre Ansichten über Digitalisierung äußern möchten. Ihr braucht zwischen 30 und 45 Minuten Zeit und würdet mithelfen, ein möglichst breites Meinungsspektrum zu erfassen. Wer Interesse hat möge mir bitte eine Mail an rainer@koenig-haunstetten.de senden.

Permalink

Menschenrechtsverletzer USA

Die neueste Maßnahme im „Land of the free“ gegen illegale Einwanderer aus Mexiko besteht darin, die Kinder von den Eltern zu trennen.  Mittlerweile gibt es um die 2000 Fälle in denen Kinder von ihren Eltern getrennt wurden. Das ganze passiert mit der Billigung der Regierung und der Absicht damit weitere Einwanderer abzuschrecken.

Weiterlesen →

Permalink

Solidaritätsprinzip

Letztes Wochenende lief eine bemerkenswerte Spendenaktion. Eine 35-jährige Kinderkrankenschwester steht als alleinerziehende Mutter mit 4 Kindern vor der Herausforderung, dass sie für die Klassenfahrten von den zwei ältesten und die Betreuung mal eben 750 Euro braucht. Geld das nicht da ist. Also startet sie einen Spendenaufruf.

Weiterlesen →

Permalink

Der kleine Chiropraktiker

Neulich habe ich auf meine „Schnäppchengitarre“ Squier Strat neue Saiten aufgezogen. Bei der anschließenden Kontrolle der Halskrümmung stellte ich fest, dass der Hals überstreckt war, am Meßpunkt „8. Bund“ gab es keine Luft zwischen Saite und Bunddraht wenn man die Saite gleichzeitig im ersten und letzten Bund runterdrückt. Normalerweise sollte hier der Abstand zwischen 0,3 und 0,5 mm betragen. Also Zeit für eine Korrektur der Halskrümmung.

Weiterlesen →

Seite 1 von 18712345...102030...Letzte »