Artikelformat

Kreditkarten-Kontoauszug auf AMD64-Debian drucken

Die Aufgabe scheint einfach: Herunterladen des Kreditkarten-Kontoauszuges und audrucken desselben. Das Herunterladen klappt auch wunderbar, kpdf zeigt den Auszug auch schön an, doch beim Ausdruck kommt nix aus dem Drucker raus. Warum?

Der Ausdruck auf beliebigen Drucker passiert über CUPS und einen Ghostscript-Filter. Gibt man mit kpdf die Datei erst mal als Postscript aus und ruft dann Ghostscript auf, dann sieht man woran es klemmt:

ESP Ghostscript 815.03 (2006-08-25)
Copyright (C) 2004 artofcode LLC, Benicia, CA. All rights reserved.
This software comes with NO WARRANTY: see the file PUBLIC for details.
ERROR: /undefined in 65657865630dacfee94a97d7885511407709beab969bbdec114e26bb2653e449
Operand stack:
–dict:7/10(L)– –nostringval–
Execution stack:
%interp_exit .runexec2 –nostringval– –nostringval– –nostringval– 2 %stopped_push –nostringval– –nostringval– –nostringval– false 1 %stopped_push 1 3 %oparray_pop 1 3 %oparray_pop 1 3 %oparray_pop 1 3 %oparray_pop .runexec2 –nostringval– –nostringval– –nostringval– 2 %stopped_push –nostringval–
Dictionary stack:
–dict:1121/1686(ro)(G)– –dict:0/20(G)– –dict:103/200(L)– –dict:63/75(L)–
Current allocation mode is local
Current file position is 11303
ESP Ghostscript 815.03: Unrecoverable error, exit code 1

Interessanterweise kann man den Kontoauszug mit dem Acrobat-Reader auf einem 32-bit-System ausdrucken, aber das AMD64-Paket „acroread“ das es für Debian gibt hat den Schönheitsfehler, daß es zwar die Datei schön anzeigt, aber dafür alle Menü-Texte nur als Klötzchen.

Es gibt aber auch die wenig bekannte Möglichkeit, acroread sozusagen alls Kommondozeilentool aufzurufen. Mit dem Aufruf von

acroread -toPostScript -shrink -size a4 Auszug.pdf

wird dann erst mal eine PostScript-Datei erzeugt die dann auch wieder problemlos mit Ghostscript kann und auch ausgedruckt werden kann.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.