Artikelformat

Menschenrechtsverletzer USA

Die neueste Maßnahme im „Land of the free“ gegen illegale Einwanderer aus Mexiko besteht darin, die Kinder von den Eltern zu trennen.  Mittlerweile gibt es um die 2000 Fälle in denen Kinder von ihren Eltern getrennt wurden. Das ganze passiert mit der Billigung der Regierung und der Absicht damit weitere Einwanderer abzuschrecken.

Dass die Kinder hier die Leidtragenden sind und traumatisiert werden interessiert in Regierungskreisen offensichtlich niemanden. Und Justizminister Jeff Sessions beruft sich bei seiner Rechtfertigung auf die Bibel: „In der Bibel Römer 13 heißt es, man solle die Gesetze der Regierung achten, weil Gott die Regierung zu seinem Zweck eingesetzt hat.“

Da möchte ich ihm doch liebend gerne die Worte unseres Augsburger Bürgers Bertold Brecht entgegenschleudern: „Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen!“ 

Was die USA da tun ist ein eklatanter Verstoß gegen Artikel 9 der UN-Kinderrechtskonventionen. Was die USA natürlich nicht schert, denn wie wir bei Wikipedia zum Thema Kinderrechtskonventionen lesen können: „Sie wurde von allen UN-Staaten mit Ausnahme der USA ratifiziert, zuletzt am 1. Oktober 2015 von Somalia.“

 

Kommentare sind geschlossen.