Reißleine gezogen

Wir leben in interessanten Zeiten. Am 6. Januar wurden wir Zeuge, wie ein amtierender Präsident den Putsch gegen die demokratischen Institutionen seines Landes versucht und zum Glück dabei scheitert. Dennoch hat dieser Versuch 5 Menschen das Leben gekostet und bedarf dringend der gerichtlichen und parlamentarischen Aufarbeitung in den USA. Im Zuge dieser Aktionen haben dann auch etliche große Plattformen die Accounts von Donald Trump gesperrt, angefangen bei Facebook und Instagram und am Ende ist er sogar seinen heißgeliebten Twitter-Account los geworden. Ein längst notwendiger Schritt, der nun zwar spät kam, aber immerhin. Auf der anderen Seite hat diese Sperre eine Diskussion getriggert, ob Internet-Konzerne so viel Macht haben dürfen, dass sie selbst Präsidenten sperren. Da möchte ich nun auch meine „Senf“ dazu geben.

Weiterlesen

Winners & losers

So, die Präsidentschaftswahlen in den USA sind wohl entschieden. Gucken wir doch einfach mal, was die beiden Kandidaten so twittern.

Weiterlesen

WahlkämpfeR

Letztes Jahr habe ich ja ein kleines R-Programm gebastelt um aus den Tweets von irgendwem mal schnell WordClouds zu machen, also zu zeigen, welche Wörter in den Tweets besonders häufig verwendet werden. Da sowohl Donald Trump als auch sein Herausforderer Joe Biden einen Twitter-Account haben habe ich also mal eben die letzten 1000 Tweets von beiden in eine Word-Cloud eingedampft.

Weiterlesen

Menschenrechtsverletzer USA

Die neueste Maßnahme im „Land of the free“ gegen illegale Einwanderer aus Mexiko besteht darin, die Kinder von den Eltern zu trennen.  Mittlerweile gibt es um die 2000 Fälle in denen Kinder von ihren Eltern getrennt wurden. Das ganze passiert mit der Billigung der Regierung und der Absicht damit weitere Einwanderer abzuschrecken.

Weiterlesen

Der Pyrrhus-Sieg der Populisten

Tante Jay hat heute eine sehr gute Zusammenfassung zur aktuellen Entwicklung in den USA gepostet. Dringende Leseempfehlung.

Executive Disorder

So, die zweite Woche der Amtszeit von Donald Trump ist vorbei und die Bilanz ist noch verheerender, als von vielen erwartet. Trump „regiert“ weiter per Executive Order und befiehlt Dinge ganz frei nach Belieben. Man ist fast versucht anzunehmen, dass Trump noch nicht realisiert hat, dass er Präsident ist und dieser Job anders läuft als wenn man CEO eines Unternehmens ist.

Weiterlesen

President Evil

Seit einer Woche sitzt er nun auf seinem Thron, der neue Präsident der USA. Und die Bilanz der ersten Woche ist für meine Begriffe absolut verherrend.

Weiterlesen

Land of the free?

Fefe hat heute eine Sammlung von Vorfällen verlinkt die am Tag 1 nach der Wahl in Amerika passiert sind. Es ist bestürzend, wie dünn doch unsere Zivilisationsdecke geworden ist.  Weiterlesen

Nightmare on 1600 Pennsylvania Avenue

Die USA hat gewählt. Und das leider nicht so wie es sich die Medien, die Politiker in Europa und grob gesagt „das Establishment“ gewünscht hätten. Gewonnen hat Donald Trump, der Buhmann im Wahlkampf der trotz der vielen Fettfässer (von Fettnäpfchen kann man ja kaum noch reden) in die er im Wahlkampf getappt ist nun die meisten Wahlmänner-Stimmen auf sich vereinigen konnte. Nach dem BREXIT nun schon die zweite demokratische Abstimmung die voll in die Hose gegangen ist. Das lässt ja richtig hoffen auf die Bundstagswahl 2017. Aber andererseits war die Wahl in den USA eh nur die zwischen Pest und Cholera.

Weiterlesen

Statistische Ausreißer?

Der Amoklauf von Orlando in Florida ist etwas, dass sich für normal denkende Menschen irgendwie außerhalb dessen befindet, was man sich an Irrsinn vorstellen kann. Und die Aufarbeitung des Geschehens ist auch nicht unbedingt das, was man Qualtitätsjournalismus nennen mag, ganz abgesehen davon, dass die Wahlkämpfer in den USA diese schreckliche Tat nun für sich instrumentalisieren.

Weiterlesen