Artikelformat

Kurzurlaub mit Hund

Die letzten Tage waren wir „offline“ wegen eines verlängerten Wochenendes in Philippsreut im Bayersichen Wald. Dort gibt es das Hotel Haus Waldeck in dem auch Hunde herzlich willkommen sind.  Also haben wir uns entschlossen, das mal auszuprobieren und sind am Freitag dorthin gefahren. Leider hat uns das Wetter nicht mit Sonnenschein erwartet, sondern mit Regen, mal mehr, mal weniger. Das Bild hier habe ich am Samstag beim Spaziergang mit Lucy aufgenommen, da war es ausnahmsweise mal kurz ohne Regen. Aber wir haben uns vom schlechten Wetter nicht aus der Ruhe bringen lassen und das Wochenende genossen so gut es ging.

Die Leute dort sind sehr freundlich und auch bei Regenwetter gibt es im Hotel genügend Möglichkeiten die Zeit zu verbringen. Es gibt eine Bibliothek, zwei Wohnzimmer, ein Klavier und einenSwimming-Pool. Den Pool haben wir ausgiebigst genutzt, sozusagen alle paar Stunden mal eine Runde im Pool gemacht. Unterm Dach gibt es Billard und Tischtennis, letzteres ist aber eher suboptimal da ungefähr einen Meter hinter dem Tischtennistisch schon die Dachschräge von oben kommt, Verteidigungsspieler dürften hier ihre liebe Not haben ausreichend Abstand zum Tischtennistisch zu bekommen.

Zudem gibt es ein Massagezimmer und auch das haben wir genutzt. Die ganze Familie bekam Massagen verpasst und die waren sehr entspannend. Stefan reagierte recht gut auf eine Klangschalen-Massage und ich hatte eine Gesichtsmassage mit Hautanalyse. Als Ergebnis daraus gabs eine Anti-Aging-Creme, damit man mir mein Alter nicht so arg ansieht. 🙂

Bei der Familie die das Hotel betreibt ist der Name Koch auch zugleich Programm. Das Hotelrestaurant überraschte uns mit zahllosen Köstlichkeiten und einem reichhaltigen Frühstücksbüffet.

Am heutigen Sonntag, rechtzeitig zur Abreise wurde dann das Wetter auch wieder schön. Ich habe dann morgens um halb sieben erst mal einen ausgedehnten Spaziergang mit Lucy gemacht und hatte die Spiegelreflexkamera dabei. Das Ergebnis seht ihr hier:

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.