Artikelformat

Die Tücken der modernen Technik

Letztes Jahr haben wir uns einen Flatscreen-TV geleistet. Der lief auch ganz gut bisher, aber gestern fing die Fernbedienung an zu zicken. Batteriewechsel brachte erst mal auch nix, also vermutete ich dass die Fernbedienung defekt war.

Das ist ja eigentlich kein Problem, denn der Markt bietet ja eine Menge von Universalfernbedienungen mit denen man angeblich jedes Gerät steuern kann. Sogar mein alter Receiver vom letzten Jahrtausend hat schon so eine Fernbedienung, aber die wollte unseren TV partout nicht ansteuern. Also habe ich heute mal vom Einkaufen eine solche Universalfernbedienung mitgebracht und damit mein Glück versucht. Erfolg wollte sich aber keiner Einstellen, weder bei Eingabe des Herstellercodes aus der Anleitung noch bei Suche (sprich Ausprobieren) aller möglichen Codes. Der Fernseher verweigerte weiterhin jede Zusammenarbeit mit der Fernbedienung.

Bei der Originalfernbedienung ist der Batteriehalter etwas eigenwillig, für die AAA-Batterien gibt es auf beiden Seiten Kontaktfedern und ich habe die mal ein wenig gedehnt um mit Sicherheit Spannung auf die Platine zu kriegen. Der Webcam-Test zeigte dann auch, dass die IR-LED der Fernbedienung leuchtet wenn man eine Taste drückt. Das menschliche Auge sieht so was ja nicht, aber ein Kamerasensor ist auch in diesem Frequenzbereich empfindlich und damit sieht man gleich, ob es funktioniert oder nicht.

Also, die Fernbedienung sendet auf Infrarot, der Fernseher schmollt aber. Zum Glück gibt es am Gerät immer noch ein paar Bedienknöpfe, zwar gut versteckt, aber man kann damit zumindest auch die rudimentären Funktionen bedienen. Als ich mich durch die Bildschirm-Menüs tastete fiel mir auf, dass das Systemdatum aus irgendwelchen Gründen auf dem 1. Januar 1980 stand. Na ja, zwar mühselig das über die Tasten am Gerät einzustellen, aber ich habs trotzdem gemacht. Und dann komme ich auf eine Taste der Original-Fernbedienung und siehe da, das TV-Gerät reagiert darauf. Autsch. So ein Verhalten lässt sich mit Logik kaum noch erklären…

Egal, das Ding tut wieder, allerdings reagiert er immer noch nicht auf die neue Universalfernbedienung. Ist mir aber auch egal, die verramsche ich nötigenfalls bei Ebay.

Update: Am nächsten Morgen ging es wieder nicht. Kontrolle mit der Kamera im Handy zeigte, dass die IR-LED der Fernbedienung nur kurz aufblitzt. Evtl. Wackelkontakt, Haarriss oder ähnliches. Ich werde mal den Herstellersupport in Anspruch nehmen, immerhin gibts ja 24 Monate Garantie auf das Gerät.

Update: Mittlerweile habe ich mit dem Hersteller-Support gesprochen. Gute Nachrichten, sie schicke eine neue FB wenn ich den Kassenzettel faxe und beim Telefonat erwähnte der Supporter dann auch noch, dass man bei den Universal-FBs nicht den Code unter dem Hersteller nachschlagen soll der vorne auf dem Gerät steht sondern versorgte mich mit der notwendigen Insider-Info so dass ich auch die Universal-FB jetzt zum Funktionieren überreden konnte.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.