Artikelformat

Bahnprivatisierung mal anders

Kaum ist WM in Südafrika, da haben wir auch schon südafrikanische Verhältnisse hier. Die Armut in den Townships von Südafrika sorgt immer wieder dafür, dass alles verschwindet was nicht besonders gesichert ist und so sieht man an Autobahnen dann die Mobilfunkmasten eingeigelt hinter Stacheldrahtverhau.

Nun scheint das kreative Recyclen von Altmaterial auch in Deutschland Nachahmer gefunden zu haben. Die Bahnverbindung Berlin-Hannover war heute zeitweise unterbrochen weil 800 Meter der Oberleitung fehlten. Aber vielleicht wollte auch nur jemand ein Zeichen gegen die Bahnprivatisierung setzen und war der Meinung, dass ihm als Steuerzahler das Stück Oberleitung gehört.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

1 Kommentar

  1. Holla! Ein neues Outfit für den Blog! Sieht gut aus! Das rot/schwarze Design war irgendwie so drückend, da kommt das helle jetzt wesentlich besser und frischer rüber. Immerhin haben wir schon Sommer, auch wenn das Wetter unsere derzeitige Jahreszeit gut tarnen kann. 🙁 Schreibe mal was über das miese Wetter, ich ziehe mit. Vielleicht können wir eine Bewegund initiieren und uns gegenseitig per Trackback verlinken. Dann müsste doch das Wetter mal besser werden, oder? Ich will endlich auf meine Latifundien!