Artikelformat

Weihnachtskonzert 2017

Heute vormittag war das Konzert der Musikschule in der Stefan Klavierunterricht nimmt. Eigentlich ist er heute krank, denn eine Erkältung hat ihn erwischt, aber er hat die ganze Woche geübt und wollte da unbedingt hin um vorzuspielen. Also sind wir heute dort hin gegangen und er konnte sein Stück vorspielen.

Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten hat er dann relativ flüssig und gut sein Stück gespielt.

Was mich besonders freut, ist mit welcher hohen Motivation er diese Woche sich immer wieder ans Klavier gesetzt hat um zu üben. Ich würde mir wünschen, dass dieser Eifer auch zukünftig anhält wenn es um das Thema Klavier geht.

Die anderen Musikschüler lieferten auch sehr schöne Stücke ab. Vom ganz einfachen Klavierstück als Eröffnungstück bis hin zu wirklich komplexen Stücken die sehr viel Übung und Konzentration benötigen. Neben Nachwuchs-Pianisten waren auch zwei Querflöten dabei, beide mit wunderschönen Liedern. Und natürlich eine Menge Blockflöten. Mein besonderer Respekt gilt dabei der kleinen Lina (ca. 10-12 Jahre alt), die trotz ihrer kleinen Kinder-Hände schon eine Tenor-Blockflöte spielt. Und um die zu spielen muss man seine Finger ganz weit spreizen, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Autor: Rainer

Diplom-Informatiker, Baujahr 1961, Vater von 2 Kindern, Hundehalter, Sportschütze und Vereinsvorstand, Hobbymusiker (mit zweifelhaftem Erfolg), politisch interessiert, Leseratte, Freizeit-Philosoph und letztlich Blogger.

Kommentare sind geschlossen.