Wenn man es falsch anfängt, kann es nix werden

Was habe ich mich gestern rumgeärgert bei meinen Versuchen einen Screencast zu erstellen. Tolle Programme mit GUIs ausprobiert nur um dann zu sehen, dass diese Programme mit meiner vertrackten Sound-Konfiguration nicht klarkommen.

Weiterlesen

Screencasts unter Linux

Gerade eben rendert im anderen Fenster ein Screencast. Ich wollte das einfach mal ausprobieren und habe gestern ein wenig mit diversen Screencast-Programmen gespielt und mich dabei teilweise sehr geärgert.

Weiterlesen

Skype 4.0 für Linux ist da

Gerade gesehen, dass es eine neue Linux-Version von Skype gibt. Habe die mal gezogen und installiert, scheint ganz gut zu funktionieren.

Mein neuer Finanzmanager

Nach dreieinhalb Jahren mit GnuCash bin ich gestern nach einer langen Sitzung mit der Eingabe von vielen geplanten Zahlungen dann doch ein wenig frustriert gewesen. Denn man kann zwar geplante Zahlungen schön vorbereiten, aber es gibt keine schöne Übersicht die einem sagt, was z.B. diesen Monat noch an Zahlungen kommt. Und selbst das Rumschubsen der Maus über den Kalender bringt keine Erleuchtung, denn man sieht nur den Namen und die Häufigkeit, nicht aber die Höhe der geplanten Transaktion.

Weiterlesen

Vergleichstest: 3 OCR Engines unter Linux

Neulich kam meine Frau mit der Bitte, ein als PDF empfangenes Fax in Text umzuwandeln. Denn im PDF-Betrachter konnte man nur Graphik ausschneiden, aber keinen Text. Also Zeit für mich, mich mal ein wenig mehr mit den OCR (Optical Code Recognition) Programmen unter Linux zu beschäftigen.

Weiterlesen

Jetzt machen wir wieder Faxen

Also vor einigen Jahren mein altes Thermopapier-Faxgerät in die ewigen Jagdgründe der Elektronik einging war meine vorübergehende Faxlösung der Scanner und das alte Faxmodem zusammen mit der passenden Software. Damit konnte man Faxe schön verschicken und zum Empfangen reichte die Fax-Empfangsnummer bei GMX. Meine bessere Hälfte war damit aber nicht zufrieden und wollte auch schon lange einen Drucker im Wohnzimmer damit sie nicht immer die Treppe hochsteigen muss um einen Ausdruck zu holen. Also habe ich gestern einen Multifunktiondrucker gekauft.

Weiterlesen

LIT-Vortrag frei zum Download für alle

Heute mittag habe ich meinen Vortrag im Rahmen des Linux-Info-Tages gehalten. Es waren ca. 40 Zuhörer anwesend und am Ende gab es positives Feedback. Die Vortragsfolien sind nun für alle zum Download freigeschaltet:

  Openembedded & Yocto (365,5 KiB, 12.925 hits)

Falls Ihr im Publikum wart schreibt hier bitte als Kommentar wie Euch der Vortrag gefallen hat.

LIT-Vortrag fertiggestellt

Nächsten Samstag darf ich um 12 Uhr mittags einen Vortrag im Rahmen des Linux-Info-Tages hier an der Hochschule Augsburg halten. Das Thema lautet „Openembedded & Yocto“ und soll dem Interessenten diese Toolchains zum Erstellen von embedded Linux Distributionen näherbringen.

Weiterlesen

Spaß mit DRM unter Linux

Wer mich kennt weiß, dass ich auf meiner Kiste nur Linux habe. Von Windows habe ich mich vor langer Zeit verabschiedet, lediglich für die Dinge bei denen man mich zu Windows zwingt gibt es auf meiner Debian-Kiste eine virtuelle Maschine mit XP. Heute habe ich mich mal wieder teilweise zu Windows zwingen lassen und schuld daran ist ein Buch, welches kürzlich erschienen ist und leider hier in der Provinz Augsburg mit nur knapp 300.000 Einwohnern nicht in den großen Buchhandlungen erhältlich ist.

Weiterlesen

Noch schönere selbstgebackene eBooks

Nachdem ich neulich die Doku zu Autoconf auf meinen eBook-Reader gebracht habe bin ich dann beim Lesen eben dieser Doku darauf gekommen, dass es auch ein richtiges „Buch“ über die Autotools gibt das frei verfügbar im Netz erhältlich ist. Dieses Buch erschien mir dann auch besser geeignet als Einstiegslektüre als die Doku zu Autoconf. Also habe ich versucht, das auf den eBook-Reader zu bringen und erst mal ein wenig gestaunt.

Weiterlesen