Die Links des Tages – 2015-08-27

Und wieder ist der Eimer mit den Links voll und muss daher hier ausgeleert werden.

  1. Sascha Lobo hat beim Spiegel Online einen schönen Artikel über den Hass im Netz geschrieben. Und er fasst das sehr gut zusammen: „Es bildet sich eine dezentrale Naziterrorbewegung, eine Art NSU 2.0. Der Umgang damit wird zum Defining Moment unserer Generation.
  2. Auch Mikael in den Fahrt hat bei Metronaut sich mit dem Naziproblem und dem Versagen der Politik beschäftigt. Er nennt es „Deutschland – Dein Sommermärchen„, aber eigentlich ist es eher ein Alptraum den Deutschland gerade erlebt.
  3. Volker Birk hat sehr allergisch auf einen Artikel von Don Alphonso reagiert und meint „Nazis muss man immer Nazis nennen„.
  4. Willy Wimmer stellt auf den NachDenkSeiten fest, dass sich unsere Regierung momentan im Blindflug befindet. Wenn im Luftverkehr nicht mehr nach VFR (Visual Flight Rules) geflogen werden kann gelten IFR (Instrument Flight Rules). Bei unserer Regierung würde das I dann aber leider nicht für Instrumente sonder eher für Ideologie stehen.
  5. Hier sieht man schön, was unter „partial access“ zu verstehen ist. Also wenn z.B. die EU-Kommission in die TTIP-Verträge schauen möchte.
  6. Fefe berichtet, dass es jetzt endlich einen Schuldenschnitt gibt. Dummerweise nicht für Griechenland, sondern für die Ukraine. Offensichtlich ist ein Schuldenschnitt einfacher zu bekommen wenn man im Land einen Bürgerkrieg hat und noch kein NATO-Mitglied ist. Da haben die Griechen ja alles falsch gemacht..

Trugbilder und Trugschlüsse

Wenn ich mit unserem Hund spazieren gehe, dann höre ich meist nebenbei einen Podcast, denn das ist interessant und man lernt viele neue Dinge dabei. Zu den abonnierten Podcasts gehört bei mir auch der Leonardo-Podcast von WDR5, einer Sendung die jeden Werktag über diverse Neuheiten aus Wissenschaft und Technik berichtet. Gestern hörte ich dann die Sendung vom 1. Juni und war baff erstaunt über ein Thema.

Weiterlesen

Krisengipfel in Minsk

Link

Worum es in Minsk heute geht erklärt das Blog Wieesaussieht sehr anschaulich. Und die NachDenkSeiten räumen mit den Mythen um die Ukraine auf.

Wenn man keine Freunde hat

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger sagte mal „Die USA haben keine Freunde, die USA haben Interessen“. Und diese Interessen werden offensichtlich rücksichtslos durchgesetzt, denn wer wird es schon wagen, sich mit einer Macht anzulegen, die über das Massenvernichtungswaffen verfügt und auf der anderen Seite auch den Ruf hat, unbequeme Personen eben mal wirkungsvoll zu eliminieren.

Weiterlesen

Der Krieg und das Geld

Wenn man Kriege führen will braucht man neben einem Feindbild und eigenen Truppen vor allem eines: Geld. So hat uns gestern die ARD Tageeschau beispielsweise die Gefährlichkeit Russlands vor Augen führen wollen in dem sie berichtete, dass die NATO-Staaten ihre Verteidigungsausgaben zuletzt um 20 Prozent gesenkt hätten während Russland seine Verteidigungsausgaben um 50 Prozent erhöht hat. Dieser billige Propagandatrick ist natürlich leicht zu durchschauen.

Weiterlesen

Neues von der Propagandafront

Es ist für mich total bizarr zu sehen, wie unsere Mainstream-Medien die Propagandaschlacht weitertreiben. Der US-Präsident Barack Obama, seines Zeichens Friedensnobelpreisträger und Drohnen-Massenmörder hat mal wieder harte Worte in Richtung Russland geschleudert. „Das Vorgehen von Russlands Präsident Wladimir Putin in der Ukraine-Krise sei nichts weniger als eine Gefahr für den Frieden Europas“ liest man da, seltsam im Angesicht von anderen Nachrichten nach denen Putin den Dialog mit Kiew sucht und einen Aktionsplan zur Lösung des Konfliktes vorgelegt hat. Während die NATO ihre Truppenpräsenz in Osteuropa verstärkt und weiter provoziert.

Weiterlesen

Am Vorabend des Krieges

Die letzten Tage sind wieder mal ein Ausbund an Kriegstreiberei durch unsere ach so zivilisierte „westliche Welt“. Was mich noch hoffen läst sind die diversen Kommentare dazu in der Blogsphäre.  Das Aristo-Blog fragt hier sehr zurecht „Regiert der Irrsinn in der Welt“ und stellt fest, dass die Entrüstung meistens kein Ende des Aufrüstens darstellt, sondern eher dessen Anfang.

Weiterlesen

Wer dreimal lügt

Link

dem glaubt man nicht. Und Poroschenko „berichtet“ schon wieder von einer russischen Invasion in der Ostukraine. Eine Meldung, die von unseren Qualitätsmedien natürlich begierig aufgenommen und weiterverbreitet wird, auch wenn wir von den beiden vorherigen Invasionen Russlands in der Ukraine doch schon langsam skeptisch sein müssten, wenn die Junta in Kiew mit solchen Geschichten kommt.

Desinformationskrieg

Link

Telepolis hat eine schöne Zusammenfassung der Lügengeschichte um den angeblich zerstörten russischen Panzerkonvoi in der Ostukraine. Und zeigt deutlich, dass Nachdenken und Abwägen nicht zu den Kernkompetenzen bei den sogenannten Mainstream-Medien zählt.

Querschüsse zur Lage in der Ukraine

Link

Stefan L. Eichner hat auf seinem Querschüsse-Blog einen sehr lesenswerten Artikel über die Lage in der Ukraine und die Politik-Blase dort die wohl kurz vor dem Platzen ist.