DIY Zahlenstrahl

Wegen Corona hat unser Sohn gerade keine Schule und gestern kam ein Brief der Förderschule, es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis der Schulbetrieb wieder anläuft. Also ist weiterhin Home Schooling angesagt. Für den Mathematik-Unterricht daheim wollen wir nun mal auch die negativen Zahlen behandeln. Also brauchen wir was zur Visualisierung, nämlich einen Zahlenstrahl.

Weiterlesen

Solar powered

Heute sind die Teile für meine Solar-Insellösung zum Betreiben des Feinstaubsensors angekommen. Also habe ich gleich mal gebastelt.

Weiterlesen

Energiekrise

Ihr erinnert Euch an meinen Feinstaubsensor von letzter Woche. Der zeigte mir jetzt mal wieder, dass zwischen Theorie und Praxis doch ein kleiner Unterschied ist.

Weiterlesen

Feinstaubsensor gebastelt

Letzte Woche habe ich einen Feinstaubsensor gebastelt. Damit wir hier in unserer Gegend auch eine Meßstelle haben. Das Material dazu kann man für wenig Geld bei Ali Express bestellen, man braucht eben ein wenig Geduld bis alles ankommt, aber dann kann man loslegen.

Weiterlesen

Der kleine Chiropraktiker

Neulich habe ich auf meine „Schnäppchengitarre“ Squier Strat neue Saiten aufgezogen. Bei der anschließenden Kontrolle der Halskrümmung stellte ich fest, dass der Hals überstreckt war, am Meßpunkt „8. Bund“ gab es keine Luft zwischen Saite und Bunddraht wenn man die Saite gleichzeitig im ersten und letzten Bund runterdrückt. Normalerweise sollte hier der Abstand zwischen 0,3 und 0,5 mm betragen. Also Zeit für eine Korrektur der Halskrümmung.

Weiterlesen

Bastelprojekt Gitarrenständer

Meine Sammlung an E-Gitarren und Bässen wächst und so langsam gerät das Konzept „ein eigener Gitarrenständer für jedes Instrument“ an die Grenzen des zur Vefügung stehenden Platzes. Also muss ich was ändern.

Weiterlesen

Adventskalender-Bastelei

Heute morgen habe ich meine Frau mit einem selbstgebastelten Adventskalender überrascht. Das Ding hatte ich in einem Buch über Adventskalender irgendwann im letzten Jahrtausend gefunden, aber jetzt ist das Buch verschollen, also musste ich meine Erinnerung bemühen um die Bastelei zu machen. Hier nun das „Making of“, eine kleine Anleitung wie man den Adventskalender bastelt. Ihr braucht dazu einen festeren Fotokarton (mindestens 200g/m²), viel Papierkleber, Schere und entweder Beistift, Zirkel und Lineal oder ein passendes Zeichenprogramm auf Eurem PC, vorausgesetzt Euer Durcker ist in der Lage, den Fotokarton zu bedrucken, dann könnt Ihr nämlich die Schnittvorlagen für die Teile direkt ausdrucken und spart Euch Arbeit.

Weiterlesen

Nächster Baufortschritt beim Gartenhaus

20160907_174722Heute habe ich wieder an unserem Gartenhaus weiter gebastelt. Ziel heute war das Dach zu decken. Dazu habe ich mir beim Bauhaus Wellplatten aus Kunststoff besorgt, die  jeweils 120×90 cm groß waren. Ich habe diesmal den Reservier & Abholservice bei Bauhaus genutzt. Da kann man online auswählen was man braucht und zwei Stunden später im Baumarkt die Ware abholen. Erspart das Zusammensuchen der Artikel, allerdings war in meinem Fall eine der Tüten mit den Schrauben schon offen und es fehlten ein paar Schrauben. Eine Wellplatte war zudem ziemlich am Rand gesplittert, aber wie ich heute feststellen musste hat man mir 9 statt der bestellten 8 Platten gegeben, es war also kein Problem. Und bei der kaputten Platte konnte ich dann schön ausprobieren, mit welcher Einstellung der Stichsäge man dieses Material am besten sägt und wie man es am besten bohrt. Die Montage der Platten war eigentlich trivial, allerdings nicht ganz so einfach, denn viel Platz rund ums Gartenhaus habe ich ja nicht. Im Westen steht eine Thuja-Hecke, im Süden das Gartenhaus des Nachbarn, lediglich die Ost und Nordseite sind halbwegs erreichbar. Aber dadurch, dass die Wellplatten klein waren und sich auch biegen ließen konnte ich durch die Öffnungen in der Dach-Lattung auf einer Leiter stehend die Platten mit den passenden Schrauben befestigen. Insgesamt sind mehr als 100 Schrauben verwendet worden um das Dach zu decken. Da das Dach transparent ist wird es im Gartenhaus hell sein und nicht so dunkel und schattig wie in den üblichen Gartenhäusern. Dadurch dass die Platten etwas größer sind also die Grundfläche der Hütte habe ich auf allen Seiten einen kleinen Überstand was mir sehr gelegen kommt, denn dann kann das Regenwasser einfacher abfließen ohne gegen die Wandverkleidung gedrückt zu werden. Die Wandverkleidung ist dann auch der nächste Arbeitsschritt.

[ratings]

Gartenprojekt macht Fortschritte

Der nächste Winter kommt bestimmt. Und da sollte das Auto dann in die Garage, damit man morgens nicht kratzen muss und die Chance besteht, dass es keine bösen Überraschungen wegen Batterieproblemen gibt. Doch die Garage ist momentan der Abstellplatz für 4 Fahrräder und das sind normale Fahräder, sprich die Lösung die mit den Kinderfahrrädern noch funktioniert hatte (an die Wand hängen) geht jetzt nicht mehr, weil die zu groß sind. Also brauche ich einen alternativen Abstellplatz für die Fahrräder.

Weiterlesen

Mein Stromsparprojekt für 2016

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, die Stromfresser im Haus zu identifizieren und Lösungen zu finden die weniger Strom verbrauchen. Heute ging es los mit der Beleuchtung im Badezimmer.

Weiterlesen